EM 2020: Budapest Städtepartner von München

EM 2020: Budapest Städtepartner von München
Bild 1 von 1

EM 2020: Budapest Städtepartner von München

 © SID
07.12.2017 - 17:26 Uhr

Die ungarische Metropole Budapest ist bei der EM 2020 der Städtepartner von München.

Nyon (SID) - Die ungarische Metropole Budapest ist bei der EM 2020 der Städtepartner von München. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA am Donnerstag nach einer Sitzung des Exekutivkomitees bekannt. Damit werden bei der ersten paneuropäischen EURO Deutschland und Ungarn in der Vorrundengruppe F gegeneinander spielen, sollte ihnen die Qualifikation gelingen. Jeder qualifizierte Ausrichter darf zwei Heimspiele bestreiten.

Für die Auslosung der sechs "Städtepaare" wurden sportliche Kriterien, die Reisedistanzen und mögliche politische Schwierigkeiten zugrunde gelegt. Unter anderem treffen England und Schottland im Falle einer erfolgreichen Qualifikation aufeinander. Die Paare im Überblick:

Gruppe A: Rom/Italien und Baku/Aserbaidschan

Gruppe B: Sankt Petersburg/Russland und Kopenhagen/Dänemark

Gruppe C: Amsterdam/Niederlande und Bukarest/Rumänien

Gruppe D: London/England und Glasgow/Schottland

Gruppe E: Bilbao/Spanien und Dublin/Irland

Gruppe F: München und Budapest/Ungarn

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena (22) war am Montag erstochen auf einem Golfplatz in Ames im ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz ...mehr
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Bayern 3 9:2 9
2 Dortmund 3 7:2 7
3 Wolfsburg 3 7:4 7
4 Hertha BSC 3 5:2 7
5 M'gladbach 3 5:2 7
6 Mainz 05 3 4:2 7
7 Werder 3 4:3 5
8 Augsburg 3 4:4 4
9 Düsseldorf 3 4:4 4
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Auftakt der Europa League empfängt RB Leipzig ab 21.00 Uhr im ersten "Bullen-Duell" den kleinen Bruder aus Salzburg.mehr
Highlights
Lewis Hamilton hat mit einem Sieg beim GP Singapur die WM-Führung auf 40 Punkte ausgebaut. Sebastian Vettel kam nach einem Strategiefehler nur auf Position 3 hinter Max ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz gestellt worden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige