Schumacher-Siegesserie gerissen - Formel-3-Titel in Reichweite

Schumacher-Siegesserie gerissen - Formel-3-Titel in
Reichweite
Bild 1 von 1

Schumacher-Siegesserie gerissen - Formel-3-Titel in Reichweite

 © SID
23.09.2018 - 16:41 Uhr

Mick Schumacher (19) ist in der Formel 3 auf dem Weg zum Titel kaum noch aufzuhalten.

Spielberg bei Knittelfeld (SID) - Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher feierte am Sonntagmittag in Spielberg seinen fünften Sieg in Folge. Wenige Stunden später schloss er ein weiteres gelungenes Rennen mit Platz zwei ab. Damit geht der 19-Jährige als klarer Meisterschaftsführender ins Saisonfinale auf dem Hockenheimring (13./14. Oktober)

Schumacher, der vor zwei Wochen auf dem Nürburgring einen Sieg-Hattrick gefeiert und auch die ersten beiden Rennen in der Steiermark gewonnen hatte, musste sich zum Abschluss auf dem Red-Bull-Ring nur seinem russischen Prema-Teamkollegen Robert Schwartzman geschlagen geben. Rang drei ging an den Südafrikaner Jonathan Aberdein (Motopark) vor Schumachers Titelrivalen Dan Ticktum (beide Motopark).

"Wir haben gestern schon gezeigt, dass wir dem Druck standhalten können", sagte ein zufriedener Schumacher bei Sat.1. In der Fahrerwertung führt der achtmalige Saisonsieger mit 329 Punkten vor Red-Bull-Zögling Ticktum (England/280). 75 Punkte sind in Hockenheim maximal noch zu gewinnen.

Mit einem Ergebnis unter den Top zwei im Formel-3-Endklassement würde Schumacher schon in diesem Jahr genügend Punkte für die sogenannte Superlizenz sammeln, die Voraussetzung für den Sprung in die Formel 1 ist. Allerdings gilt es als wahrscheinlich, dass Schumacher mindestens noch ein weiteres Jahr in einer Nachwuchsklasse fährt.

Die 17 Jahre alte Münchnerin Sophia Flörsch (Van Amersfoort Racing) holte am Samstagmittag als Zehnte ihren ersten Punkt in der Formel 3.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Bayern Münchens Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß haben zu einem beispiellosen Rundumschlag gegen die ...mehr
Den ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal (31) kommt eine Schlägerei im vergangenen Jahr wohl teuer zu stehen.mehr
Lewis Hamilton kann den Champagner für die WM-Party schon mal kalt stellen. Der Brite sicherte sich in Austin die 81.mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Wimbledonsiegerin Angelique Kerber trifft in ihrem ersten Gruppenspiel beim WTA-Saisonfinale in Singapur auf die Niederländerin Kiki Bertens.mehr
Highlights
Ferrari-Star Sebastian Vettel hat seinem Mercedes-Rivalen Lewis Hamilton vor der möglichen WM-Entscheidung noch einmal den Kampf angesagt.mehr
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nach dem 1:2 gegen Frankreich wieder fester im Sattel - eine von fünf Lehren aus dem Spiel.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige