Fußball-Bundesliga: Wolfsburg - Dortmund 1:3

Borussia Dortmund geht mit drei Punkten Vorsprung ins
"Gigantenduell" am Mittwoch gegen Bayern München. Die Bayern mühten
sich gegen den FC Augsburg zu einem 2:1 (1:1), der BVB meisterte
die schwere Aufgabe beim VfL Wolfsburg mit 3:1 (1:0).
Bild 1 von 2

Borussia Dortmund geht mit drei Punkten Vorsprung ins "Gigantenduell" am Mittwoch gegen Bayern München. Die Bayern mühten sich gegen den FC Augsburg zu einem 2:1 (1:1), der BVB meisterte die schwere Aufgabe beim VfL Wolfsburg mit 3:1 (1:0).

© Peter Steffen - AFP
07.04.2012 - 18:25 Uhr

Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund geht mit drei Punkten Vorsprung in das "Gigantenduell" am Mittwoch gegen Rekordchampion Bayern München. Die beiden besten deutschen Teams siegten am 29. Spieltag im Gleichschritt: Die Bayern mühten sich gegen Aufsteiger FC Augsburg nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zu einem 2:1 (1:1)-Sieg, während der BVB die schwere Aufgabe beim VfL Wolfsburg mit 3:1 (1:0) meisterte.

In München verschaffte auch ein Blitztor durch Mario Gomez, der bereits nach 24 Sekunden sein 24. Saisontor erzielte, den Münchnern keine Sicherheit. Die Augsburger glichen durch Ja-Cheol Koo in der 23. Minute aus. Erneut Gomez (60.) stellte dann aber die Weichen auf Sieg.

Die Dortmunder gingen in Wolfsburg hochkonzentriert zu Werke. Robert Lewandowski erzielte in der 22. Minute mit seinem 18. Saisontor die Führung, Ilkay Gündogan (49.) sorgte kurz nach der Pause für das beruhigende 2:0. Mario Mandzukic (61.) verkürzte für den VfL, doch der BVB ließ sich acht Tage nach dem spektakulären 4:4 gegen den VfB Stuttgart nicht mehr verunsichern. Die Dortmunder blieben in Überzahl zum 23. Mal nacheinander ungeschlagen, nachdem in der 84. Minute der Wolfsburger Alexander Madlung wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen und Lewandowski (90.) den Endstand erzielt hatte.

Im Abstiegskampf gehen derweil beim 1. FC Kaiserslautern nach dem 1:2 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim angesichts von zehn Punkten Rückstand auf den 15. Platz die Lichter aus. Die Situation beim 1. FC Köln bleibt nach einem 1:1 (1:1) gegen Werder Bremen angespannt. Der 1. FC Nürnberg verspielte beim 2:2 (2:0) beim direkten Konkurrenten SC Freiburg einen 2:0-Vorsprung.

Der Bosnier Sejad Salihovic per Foulelfmeter (26.) und Boris Vukcevic (71.) trafen für 1899 gegen die Pfälzer, die damit seit 19 Partien sieglos sind. Alexander Bugera (86.) gelang nur noch der Anschlusstreffer. In Köln rettete Ammar Jemal den Gastgebern durch sein Tor in der 39. Minute nach der Gästeführung durch Markus Rosenberg (24.) zumindest einen Punkt. Die Rheinländer bleiben damit auf dem Relegationsrang. Daniel Caligiuri (52., Foulelfmeter) und Cedric Makiadi (79.) sicherten Freiburg nach den Club-Treffern durch Daniel Didavi (8.) und Tomas Pekhart (45.) immerhin noch ein Remis.

Borussia Mönchengladbach geht derweil auf dem direkten Weg in die Champions League immer mehr die Puste aus. Auch gegen den Abstiegskandidaten Hertha BSC reichte es nur zu einem 0:0. Nur ein Sieg gelang in den letzten sieben Spielen. Die Hertha verkürzte auf Platz 17 den Rückstand auf den Relegationsrang auf zwei Zähler.

Im Ringen um die Europa-League-Startplätze hat der VfB Stuttgart nach einem 4:1 (2:1)-Sieg gegen den FSV Mainz 05 die besten Karten. Tamas Hajnal (8.), Vedad Ibisevic (49., 85.) und Zdravko Kuzmanovic (65./Foulelfmeter) drehten für die Stuttgarter das Spiel, nachdem Mainz durch Andreas Ivanschitz (3., Foulelfmeter) früh in Führung gegangen war.

Die Torjägerliste führt Mario Gomez mit 25 Toren weiterhin vor dem Schalker Klaas-Jan Huntelaar (23) an, der am Sonntag im Duell der Europa-League-Verlierer mit Hannover 96 nachlegen kann. Außerdem spielt der Hamburger SV gegen Bayer Leverkusen, das erstmals mit Sami Hyypiä auf der Trainerbank antritt.

Quelle: 2012 AFP
Kommentare
Top-Themen
Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Ousmane Dembélé wird seinem neuen Klub FC Barcelona rund vier Monate fehlen.mehr
Italiens ehemaliger Erfolgscoach Arrigo Sacchi sieht die Zeit seines Schülers Carlo Ancelotti bei Bayern München ...mehr
Sören Eismann hat nach seinem viel diskutierten Treffer im Spiel der 3. Fußball-Liga zum 1:2 gegen den SV Meppen am ...mehr
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 4 10:0 10
2 Hannover 4 5:1 10
3 Bayern 4 9:3 9
4 Schalke 4 7:3 9
5 Hoffenheim 4 6:3 8
6 RB Leipzig 4 8:5 7
7 Augsburg 4 7:4 7
8 Hamburg 4 4:5 6
9 Stuttgart 4 3:5 6
10 M'gladbach 4 5:5 5
11 Hertha BSC 4 4:4 5
12 Leverkusen 4 8:8 4
13 Frankfurt 4 2:3 4
14 Wolfsburg 4 2:5 4
15 Mainz 05 4 3:7 3
16 Freiburg 4 1:8 2
17 Werder 4 2:6 1
18 Köln 4 1:12 0
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige