Griezmann will nach Finalsieg nicht über Zukunft sprechen

Griezmann will nach Finalsieg nicht über Zukunft sprechen
Bild 1 von 1

Griezmann will nach Finalsieg nicht über Zukunft sprechen

 © SID
17.05.2018 - 07:26 Uhr

Matchwinner Antoine Griezmann hat auch nach dem Finalsieg in der Europa League seine Zukunft offen gelassen.

Lyon (SID) - Matchwinner Antoine Griezmann hat auch nach dem Finalsieg in der Europa League seine Zukunft offen gelassen. Der Stürmer hatte mit Atletico Madrid durch einen 3:0 (1:0)-Sieg gegen Olympique Marseille im Europacup triumphiert.

"Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, über meine Zukunft zu sprechen. Jetzt möchte ich genießen, dass ich einen Titel gewonnen habe, will mit den Fans feiern", sagte der 27 Jahre alte Franzose nach dem Spiel in Lyon.

Der Offensiv-Star wird stark vom spanischen Meister FC Barcelona umworben. Angeblich will Barca schon bald den 49-maligen Nationalspieler für 100 Millionen Euro aus seinem laufenden Vertrag bei Atletico herauskaufen - doch davon wollte der Torschützenkönig der EM 2016 am Mittwochabend nichts wissen.

"Es war immer mein Traum, Titel zu gewinnen", berichtete Griezmann stattdessen. Zweimal verlor er ein großes Finale. Erst 2016 in der Champions League gegen Real Madrid, dann im Anschluss mit Frankreich bei der Heim-EM gegen Portugal.

Mit seinen zwei Toren von Lyon (21./49.) ebnete der Offensiv-Star Atletico am Mittwochabend den Weg zum Sieg. Den dritten Treffer steuerte kurz vor Schluss Gabi (89.) bei.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- ...mehr
Noch machen die F1-Verantwortlichen ein Geheimnis daraus, wie die kommende Generation Rennwagen für 2021 aussehen wird.mehr
Ein schwerer Unfall hat das IndyCar-Rennen auf dem Ponoco Raceway in Pennsylvania überschattet.mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Augsburg 0 0:0 0
2 Bayern 0 0:0 0
3 Dortmund 0 0:0 0
4 Düsseldorf 0 0:0 0
5 Frankfurt 0 0:0 0
6 Freiburg 0 0:0 0
7 Hannover 0 0:0 0
8 Hertha BSC 0 0:0 0
9 Hoffenheim 0 0:0 0
10 Leverkusen 0 0:0 0
11 M'gladbach 0 0:0 0
12 Mainz 05 0 0:0 0
13 Nürnberg 0 0:0 0
14 RB Leipzig 0 0:0 0
15 Schalke 0 0:0 0
16 Stuttgart 0 0:0 0
17 Werder 0 0:0 0
18 Wolfsburg 0 0:0 0
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Abschluss der ersten Runde im DFB-Pokal gastiert der viermalige Cupsieger Borussia Dortmund bei SpVgg Greuther Fürth.mehr
Highlights
Der Baske Kepa ist der teuerste Fußball-Torhüter der Welt. Der 23-jährige Spanier wechselt für 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Chelsea.mehr
Sieben EM-Tage in Berlin haben eine Vielzahl an Geschichten und Gesichtern hervorgebracht. Neben großen Triumphen gab es bittere Enttäuschungenmehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige