Hockenheim im vorläufigen Formel-1-Kalender 2018

Hockenheim im vorläufigen Formel-1-Kalender 2018
Bild 1 von 1

Hockenheim im vorläufigen Formel-1-Kalender 2018

 © SID
19.06.2017 - 16:50 Uhr

Wie erwartet steht der Große Preis von Deutschland im vorläufigen Rennkalender für die Formel-1-Saison 2018.

Genf (SID) - Wie erwartet steht der Große Preis von Deutschland im vorläufigen Rennkalender für die Formel-1-Saison 2018. Dies gab der Motorsport-Weltrat des Automobil-Dachverbandes FIA am Montag nach einer Sitzung in Genf bekannt. Gefahren werden soll im Badischen demnach am 22. Juli. 2017 findet wie schon zwei Jahre zuvor kein Deutschland-Rennen statt.

Der Große Preis von Frankreich kehrt nach zehn Jahren zurück, gefahren wird am 24. Juni in Le Castellet. Das Rennen in Sepang/Malaysia scheidet nach 18 Jahren dauerhafter Zugehörigkeit ankündigungsgemäß aus, damit umfasst der Kalender wie 2016 den Rekordwert von 21 Rennen. Allerdings steht eine Bestätigung der Rennen in China und Singapur noch aus.

Die 69. Saison startet am 25. März in Melbourne, das Saisonfinale steigt auch 2018 in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. 

Der vorläufige Formel-1-Rennkalender 2018:

25. März Melbourne (Australien)

 8. April Shanghai (China)* 

15. April Sakhir (Bahrain)

29. April Baku (Aserbaidschan)

13. Mai Barcelona (Spanien)

27. Mai Monte Carlo (Monaco)

10. Juni Montreal (Kanada)

24. Juni Le Castellet (Frankreich)

 1. Juli Spielberg (Österreich)

 8. Juli Silverstone (Großbritannien)

22. Juli Hockenheim (Deutschland)

29. Juli Budapest (Ungarn)

26. August Spa-Francorchamps (Belgien)

 2. September Monza (Italien)

16. September Singapur (Singapur)*

30. September Sotschi (Russland)

 7. Oktober Suzuka (Japan)

21. Oktober Austin (USA)

28. Oktober Mexico City (Mexiko)

11. November Sao Paulo (Brasilien)

25. November Yas Marina (Abu Dhabi)

* Bestätigung durch kommerzielle Rechteinhaber steht noch aus 

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ex-Nationalspieler Sandro Wagner hat auch zum Ende seiner ganz persönlichen scheiß Woche noch einmal für Ärger gesorgt.mehr
Bundestrainer Joachim Löw hat die Kritik des zurückgetretenen Fußball-Nationalspielers Sandro Wagner von Bayern ...mehr
Rettungs-Party mit Verspätung: Erzgebirge Aue darf nach einer aufwühlenden Woche doch noch den Klassenverbleib in der 2.mehr
Ähnliche Artikel
Sport-Videos
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Bayern 34 92:28 84
2 Schalke 34 53:37 63
3 Hoffenheim 34 66:48 55
4 Dortmund 34 64:47 55
5 Leverkusen 34 58:44 55
6 RB Leipzig 34 57:53 53
7 Stuttgart 34 36:36 51
8 Frankfurt 34 45:45 49
9 M'gladbach 34 47:52 47
10 Hertha BSC 34 43:46 43
11 Werder 34 37:40 42
12 Augsburg 34 43:46 41
13 Hannover 34 44:54 39
14 Mainz 05 34 38:52 36
15 Freiburg 34 32:56 36
16 Wolfsburg 34 36:48 33
17 Hamburg 34 29:53 31
18 Köln 34 35:70 22
Anzeige
Anzeige