Selke-Wechsel von Bremen nach Leipzig perfekt - Vertrag bis 2020

Selke-Wechsel von Bremen nach Leipzig perfekt - Vertrag bis
2020
Bild 1 von 1

Selke-Wechsel von Bremen nach Leipzig perfekt - Vertrag bis 2020

 © SID

U20-Nationalstürmer Davie Selke wechselt zur neuen Saison vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zum ambitionierten Zweitligaklub RB Leipzig.

Bremen (SID) - U20-Nationalstürmer Davie Selke wechselt zur neuen Saison vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zum ambitionierten Zweitligaklub RB Leipzig. Der 20-Jährige erhält beim Tabellensiebten der 2. Liga einen Vertrag über fünf Jahre bis 30. Juni 2020. Das bestätigten beide Klubs. Zur Ablösesumme wollten sich die Vereine nicht äußern, laut Medienberichten beträgt sie acht Millionen Euro.

"Wir sind mit den Leipzigern seit Anfang des Jahres in Gesprächen gewesen und haben in den vergangenen Tagen die letzten Hürden genommen", sagte Bremens Sportdirektor Thomas Eichin. Erst im vergangenen September wurde Selkes Vertrag an der Weser bis 2018 verlängert. In der Bundesliga absolvierteDavie Selkebislang 26 Spiele, in denen er sechs Tore erzielte. 

Laut Eichin habe der Klub immer betont, dass solche Verhandlungen geführt werden, wenn alle Parteien davon profitieren. "Das ist hier der Fall. Davie hat sich für das sportliche Gesamtkonzept in Leipzig entschieden, das ihn über kurz oder lang auch wieder in die Bundesliga führen wird und für uns sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sehr attraktiv", so Eichin.

Selke selbst blickte zufrieden nach vorne. "Für mich  startet diese neue spannende Kapitel im Sommer", sagte das Stürmer-Talent. Der U-19-Europameister dankte Bremen dafür, dass er sich bei den Grün-Weißen optimal entwickeln konnte. 

Bei den "Bullen" löste der Deal über den ersten Neuzugang für die neue Saison Freude aus. "Wir haben uns seit Weihnachten mit Davie Selke beschäftigt und konnten nun nach intensiven Gesprächen mit Thomas Eichin sowie dem Spieler und dessen Berater Einigung erzielen", sagte Sportdirektor Ralph Rangnick. "Davie Selke ist einer der wenigen Spieler, der noch den klassischen Mittelstürmertypus verkörpert – groß, schnell, dynamisch, torgefährlich", so Rangnick.

SID ni

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ballzauberer Jadon Sancho und das Sturmgenie Erling Haaland haben Borussia Dortmund mit einer Machtdemonstration ...mehr
Thomas Tuchel hat es verpasst, als erster deutscher Teammanager den FA Cup zu gewinnen. Im Endspiel unterlag sein FC ...mehr
Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski hat am Donnerstag das Training früher beendet.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.