Shorttrackerin Fontana holt Gold im Sprintrennen

Shorttrackerin Fontana holt Gold im Sprintrennen
Bild 1 von 1

Shorttrackerin Fontana holt Gold im Sprintrennen

 © SID

Shorttrackerin Arianna Fontana hat Italien bei den 23. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die erste Goldmedaille beschert.

Pyeongchang (SID) - Shorttrackerin Arianna Fontana hat Italien bei den 23. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die erste Goldmedaille beschert. Die Weltranglistendritte setzte sich im Finale über 500 m in 42,569 Sekunden vor Yara van Kerhof (Niederlande) und Kim Boutin (Kanada) durch. Für Fontana ist es bereits die sechste Olympia-Medaille, aber ihr erstes Gold. 

Die Südkoreanerin Choi Min Jeong, knapp von Fontana geschlagen, wurde nach dem Sprintrennen disqualifiziert. Die 19-Jährige hatte im Halbfinale in 42,422 Sekunden den Olympischen Rekord gebrochen.

Anna Seidel war im Viertelfinale ausgeschieden. Die Dresdnerin belegte in ihrem Lauf nur den vierten und letzten Platz. Seidels Vereinskollegin Bianca Walter war bereits am vergangenen Wochenende im Vorlauf gescheitert.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die deutschen Kunstturner sind in der olympischen Mannschaftsentscheidung in Tokio über eine Nebenrolle nicht ...mehr
Die Olympischen Spiele in Tokio sind gestartet und auch Deutschland schickt zahlreiche Sportlerinnen und Sportler ins ...mehr
Der Gold-Traum von Topfavoritin Naomi Osaka ist völlig überraschend schon im Achtelfinale des Tennisturniers von Tokio ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.