Staatsanwaltschaft Hamburg bestätigt Ermittlungen gegen Metzelder

Staatsanwaltschaft Hamburg bestätigt Ermittlungen gegen
Metzelder
Bild 1 von 11

Staatsanwaltschaft Hamburg bestätigt Ermittlungen gegen Metzelder

© SID

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat gegen den ehemaligen Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder (38) ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Hamburg (SID) - Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat gegen den ehemaligen Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder (38) ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Inhalte eingeleitet. Dies bestätigte Liddy Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, am Mittwoch dem Sport-Informations-Dienst (SID). Bild.de hatte zuerst über den Fall berichtet. 

Am Dienstag hatte es eine Hausdurchsuchung bei Metzelder in Düsseldorf gegeben. "Wir werten gerade das sichergestellte Beweismaterial aus", sagte Oechtering, die keine weiteren Angaben machen konnte. 

Da die kinderpornografischen Inhalte angeblich von Metzelder an eine Empfängerin in Hamburg geschickt worden waren, ist die Staatsanwaltschaft Hamburg zuständig. Der langjährige Bundesliga-Profi befindet sich aber auf freiem Fuß. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft auf SID-Anfrage. Im Laufe des Tages soll es eine offizielle Stellungnahme der Hamburger Behörde geben.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Fußballprofi Thomas Müller wird 30 Jahre alt. Der FC-Bayern-Star glänzt nicht nur auf dem Rasen, sondern auch abseits ...mehr
Das Düsseldorfer Führungstor beim 1:1 im Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg erregte die Gemüter.mehr
Marc-Andre ter Stegen ist nach seiner erneuten Rolle als Bankdrücker bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige