Weg für Hörmann frei - Weikert verzichtet auf Kandidatur

Weg für Hörmann frei - Weikert verzichtet auf Kandidatur
Bild 1 von 1

Weg für Hörmann frei - Weikert verzichtet auf Kandidatur

 © SID
02.10.2018 - 14:38 Uhr

Alfons Hörmanns Wiederwahl als DOSB-Präsident steht nichts mehr im Wege. Das ist das Ergebnis eines Treffens der Versammlung der Spitzenverbände.

Köln (SID) - Einer Wiederwahl von Alfons Hörmann als Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) steht nichts mehr im Wege. Die Versammlung der Spitzenverbände, die beim Wahlkongress am 1. Dezember in Düsseldorf die Mehrheit der Stimmen auf sich vereint, sprach sich bei einem Treffen in der DOSB-Zentrale in Frankfurt einstimmig bei zwei Enthaltungen für Hörmann als Kandidaten aus.

Thomas Weikert, Präsident des Tischtennis-Weltverbandes ITTF, hatte zuvor bekannt gegeben, auf eine Kandidatur als DOSB-Präsident gegen Hörmann zu verzichten. 

"Nach allem, was ich in den letzten Tagen gelesen und gehört habe, war dies ein überzeugendes, überwältigendes Votum", sagte Hörmann: "Die entscheidenden Momente sind in einer Demokratie, wenn es um die Abstimmung geht. Dieses Votum war die beste Antwort auf die vergangenen Tage." Hörmann sprach von einer "sehr schönen Weichenstellung" und einer "Bestärkung für mich, die nächsten vier Jahre anzugehen".

Weikert hatte zuvor für seinen Verzicht vor allem Zeitgründe genannt. "Ich möchte das ITTF-Amt nicht aufgeben. Das Amt des DOSB-Präsidenten ist mit meinem jetzigen nicht vereinbar, schon aus rein zeitlichen Gründen. Deshalb habe ich von einer Kandidatur Abstand genommen", sagte der 56 Jahre alte Rechtsanwalt. Weikerts Amtszeit als ITTF-Präsident läuft noch bis 2021. 

Weikert war der Wunschkandidat einer Oppositionsbewegung zu Hörmann innerhalb der Spitzenverbände. Ob sich nun bei der DOSB-Mitgliederversammlung noch ein Gegenkandidat zu Hörmann findet, ist unklar. Im Gespräch war zuletzt auch Martin Engelhardt (58), der Präsident der Deutschen Triathlon Union (DTU), der am Dienstag aber nicht zu der Sitzung erschienen war.

Zuvor hatte bereits die Konferenz der 16 Landessportbünde, die ebenfalls am 1. Dezember Stimmrecht haben, ein einstimmiges Votum für Hörmanns Kandidatur abgegeben. Auch die Verbände mit besonderen Aufgaben schlossen sich am Dienstag an und sicherten Hörmann die volle Rückendeckung zu. Damit dürfte die Wiederwahl des Allgäuers am 1. Dezember sicher sein.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Schalke 04 gelang an einem traurigen Fußballabend ungefährdet der Einzug ins DFB-Pokalviertelfinale. Spannender war es im Berliner Olympiastadion zwischen Hertha BSC und Bayern ...mehr
1. FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund: Alle Akteure in der Einzelkritik Am Montagabend beschloss das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund den 22. Spieltag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige