WM 2018: Grindel gegen Russland-Boykott

DFB-Chef Grindel fordert Özil zu öffentlicher Äußerung auf
Bild 1 von 15

DFB-Chef Grindel fordert Özil zu öffentlicher Äußerung auf

© SID
14.03.2018 - 08:55 Uhr

Präsident Reinhard Grindel vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist gegen einen Boykott der WM in Russland: "Der DFB setzt auf Dialog und nicht Boykott."

Frankfurt/Main (SID) - Präsident Reinhard Grindel vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist gegen einen Boykott der WM in Russland. "Der DFB setzt auf Dialog und nicht Boykott. Brücken zwischen den Menschen müssen die Kriege der Mächtigen überwinden", sagte der 56-Jährige der Bild. Zuvor hatte Großbritanniens Außenminister Boris Johnson öffentlich einen Boykott der englischen Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde (14. Juni bis 15. Juli) angedeutet.

Hintergrund sind mögliche Verstrickungen Russlands in den Giftanschlag auf den früheren Doppelagenten Sergej Skripal auf britischem Boden sowie die aktive Teilnahme russischer Streitkräfte im Syrien-Krieg. Grindel jedoch will den Konflikt mit dem Riesenreich nicht auf die sportlicher Ebene tragen, sondern die  deeskalierende Wirkung des Sport nutzen. 

Denn ein Boykott würde keine Änderung der Lage bewirken, "vielmehr haben die Spiele in Südkorea aktuell gezeigt, dass Sport deeskalierend und völkerverbindend wirken kann", sagte Grindel mit Blick auf die politische Situation auf der koreanischen Halbinsel rund um die Winterspiele in Pyeongchang.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die drei deutschen Achtelfinalisten stehen in der Champions League vor kniffligen Aufgaben gegen Klubs aus England.mehr
Tabellenführer Borussia Dortmund hat sich am 15. und drittletzten Hinrunden-Spieltag zum Herbstmeister gekürt.mehr
Kapitän Christian Gentner vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart trauert um seinen Vater.mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 15 41:15 39
2 M'gladbach 15 33:16 30
3 Bayern 15 32:18 30
4 RB Leipzig 15 28:14 28
5 Frankfurt 15 32:18 26
6 Hoffenheim 15 30:21 23
7 Hertha BSC 15 23:22 23
8 Wolfsburg 15 22:20 22
9 Werder 15 25:25 21
Top 5 Bildershows
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Schweizer Nyon werden am Mittag die K.o.-Runden der Champions und Europa League ausgelost.mehr
Highlights
Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist am Montag gestern nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Nun gibt es erste Erkenntnisse zur Todesursache.mehr
Tabellenführer Borussia Dortmund hat sich am 15. und drittletzten Hinrunden-Spieltag zum Herbstmeister gekürt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige