Worauf die deutschen Handballer gegen Spanien achten

Das Spiel gegen Spanien ist für die deutsche
Handball-Nationalmannschaft nicht ohne Bedeutung.
Bild 1 von 21

Das Spiel gegen Spanien ist für die deutsche Handball-Nationalmannschaft nicht ohne Bedeutung.

© Federico Gambarini
23.01.2019 - 11:34 Uhr von Nils Bastek und Eric Dobias, dpa

Worum geht es eigentlich gegen Spanien? Die deutschen Handballer sind bereits vor dem letzten Hauptrundenspiel für das Halbfinale qualifiziert. Dennoch kann die Partie Auswirkungen auf den weiteren Turnierverlauf haben. Denn der nächste Gegner steht noch nicht fest.

Köln (dpa) - Die deutschen Handballer sind vor dem abschließenden Hauptrundenspiel gegen Spanien am heutigen Abend (20.30 Uhr/ARD) längst für das Halbfinale qualifiziert - aber sie wissen immer noch nicht, gegen wen sie am Freitag in Hamburg überhaupt spielen.

Sicher ist nur, dass es Norwegen, Dänemark oder Schweden wird. Das somit eigentlich bedeutungslose Spiel gegen Europameister Spanien wird Bundestrainer Christian Prokop dazu nutzen, um ein wenig zu experimentieren und die Kräfte seiner Stammspieler zu schonen.

Aber könnte sich das nicht negativ auf den Spielrhythmus auswirken? Und kann die Partie gegen die Spanier nicht auch Einfluss haben, auf wen der WM-Gastgeber danach trifft?

HALBFINALE: Ja, das Spiel kann Einfluss haben. Die DHB-Auswahl ist aktuell Erster ihrer Hauptrundengruppe und würde demnach im Halbfinale auf den Zweiten der anderen Gruppe treffen - den vermeintlich leichteren Gegner. Am liebsten würde die deutsche Mannschaft wohl den Dänen aus dem Weg gehen, dem wohl stärksten Rivalen. Aktuell wäre das der Fall, da die Dänen ebenfalls ihre Gruppe anführen. Dass das nach dem abschließenden Duell mit Schweden so bleibt, ist am wahrscheinlichsten.

Verliert Deutschland aber parallel gegen Spanien und Frankreich holt vorher gegen Kroatien mindestens einen Punkt, würde die DHB-Auswahl auf den zweiten Platz zurückfallen - und somit wahrscheinlich auf Dänemark treffen. Mit einem Sieg würde die deutsche Mannschaft dagegen ziemlich sicher als Tabellenerster ins Halbfinale einziehen und dort gegen Schweden oder Norwegen spielen, wenn Dänemark wie erwartet ebenfalls als Erster ins Halbfinale kommt.

SCHONGANG: "Wir wollen natürlich eine gute Verabschiedung aus Köln und das Spiel gewinnen", sagte Prokop. "Ob wir das bis zum bitteren Ende durchziehen, lasse ich aber mal dahingestellt. Das Entscheidende ist für uns das Halbfinale." Und das ist ja schon sicher. Es bleibt abzuwarten, ob seine Mannschaft jeden Zweikampf dann auch in diesem Spiel so intensiv führen wird wie in den anstrengenden Partien zuvor. Das Maximum soll dann erst wieder am Freitag herausgeholt werden.

EXPERIMENTE: Das größte Experiment wird auf der Spielmacherposition stattfinden. Nach der schweren Verletzung von Martin Strobel wird der nachnominierte Tim Suton seine ersten WM-Minuten auf der zentralen Position bekommen. Für den 22-Jährigen bietet die Partie gegen den Europameister die perfekte Bühne, um sich auf allerhöchstem Niveau für das Halbfinale warmzuspielen.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Wolfsburg 22 35:30 35
6 Frankfurt 21 40:27 33
7 Hoffenheim 22 44:32 33
8 Leverkusen 21 37:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Das Flugzeug, mit dem der argentinische Fußballer Emiliano Sala am 21. Januar über dem Ärmelkanal abgestürzt war, ist entdeckt worden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige