Biathletinnen verpassen Top 10 in Hochfilzen - Hinz als Elfte beste Deutsche

Biathletinnen verpassen Top 10 in Hochfilzen - Hinz als Elfte
beste Deutsche
Bild 1 von 1

Biathletinnen verpassen Top 10 in Hochfilzen - Hinz als Elfte beste Deutsche

 © SID
13.12.2018 - 15:49 Uhr

Die deutschen Biathletinnen haben zum Auftakt des Weltcups in Hochfilzen die Top-10 verpasst.

Hochfilzen (SID) - Im Sprint über 7,5 km landete die am Schießstand fehlerfreie Vanessa Hinz (Schliersee) als beste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV) auf Rang elf. Damit müssen die Biathletinnen ohne Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier, die am Donnerstag nach langer krankheitsbedingter Pause im zweitklassigen IBU-Cup ihr Comeback gefeiert hatte, weiter auf den ersten Podestplatz des Winters warten.

Knapp dahinter landeten Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/1) und Karolin Horchler (Willingen/0) auf den Rängen 13 und 14. Franziska Preuß (Haag/2), in der Vorwoche beim Weltcup-Auftakt in Pokljuka noch in allen drei Rennen beste Deutsche, wurde 28. Newcomerin Anna Weidel (Kiefersfelden/2) kam als 46. ins Ziel, Denise Herrmann (Oberwiesenthal/5) erreichte auf Platz 60 gerade noch die Qualifikation für die Verfolgung.

Ihren ersten Saisonsieg holte sich die Italienerin Dorothea Wierer. Die 28-Jährige triumphierte am Donnerstag trotz einer Strafrunde mit 0,6 Sekunden Vorsprung auf die Gesamtweltcupsiegerin Kaisa Mäkäräinen (1 Strafrunde), nachdem sie sich beim Weltcup-Auftakt in Pokljuka in Sprint und Verfolgung noch mit zwei zweiten Plätzen hinter der Finnin hatte zufrieden geben müssen. Dritte wurde die Russin Jekaterina Jurlowa-Percht (1/+24,4 Sekunden).

Der Weltcup in Hochfilzen wird am Freitag mit dem Sprint der Männer (14.15 Uhr) fortgesetzt. Am Samstag stehen die beiden Verfolgungsrennen (ab 11.30 Uhr) auf dem Programm, die beiden Staffeln am Sonntag (ab 11.15 Uhr/alle ZDF und Eurosport) beschließen den zweiten Weltcup des Winters.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der vermutlich über dem Ärmelkanal abgestürzte Fußballprofi Emiliano Sala hat in einer Sprachnachricht seine Angst vor ...mehr
Ein Kleinflugzeug mit dem argentinischen Fußballer Emiliano Sala an Bord ist am Montagabend auf dem Flug von Nantes ...mehr
Auf den Spuren des Vaters: Der Einstieg von Mick Schumacher in die Talentschmiede von Ferrari ist perfekt. Das ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 23. Januar 2019mehr
Highlights
Die Polizei von Las Vegas hat die italienischen Behörden zur Entnahme einer DNA-Probe des Fußball-Superstars Cristiano Ronaldo aufgefordert.mehr
Mit einem Tag Verspätung sollen die Rennen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding starten. Die Wetterlage scheint sich langsam zu erholen - endgültige Entwarnung gibt es aber noch ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige