Biathlon: Groß beendet Engagement in Russland - Zukunft in Österreich?

Biathlon: Groß beendet Engagement in Russland - Zukunft in
Österreich?
Bild 1 von 1

Biathlon: Groß beendet Engagement in Russland - Zukunft in Österreich?

 © SID
30.04.2018 - 10:52 Uhr

Der viermalige Biathlon-Olympiasieger Ricco Groß hat das Ende seiner Amtszeit als Trainer der russischen Männer bestätigt.

Ruhpolding (SID) - Der viermalige Biathlon-Olympiasieger Ricco Groß hat das Ende seiner Amtszeit als Trainer der russischen Männer bestätigt. "Es war eine interessante, ereignisreiche Zeit. Sie war nicht unerfolgreich und doch mit dem Schlusspunkt Olympische Spiele und deren unschönen Begleiterscheinungen unbefriedigend", sagte der 47-Jährige.

Aufgrund des Doping-Skandals hatte Groß im Februar in Pyeongchang auf seine besten Skijäger um Anton Schipulin verzichten müssen. Sie waren im Vorfeld von den Winterspielen ausgeschlossen worden, das russische Team konnte somit nicht einmal eine Staffel aufbieten.

"Ich habe in den drei Jahren viel gelernt und danke dem Verband für das Vertrauen. Nun aber schaue ich nach vorne und sehe spannenden Zeiten entgegen", sagte Groß, der zuletzt als neuer Trainer der österreichischen Männer gehandelt worden war. "Ich habe interessante Anfragen und werde zeitnah eine Entscheidung über meine künftige Aufgabe treffen", sagte der neunmalige Weltmeister.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Spitzenspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.mehr
Highlights
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Markus Weinzierl darf vorerst beim VfB Stuttgart bleiben. Stattdessen muss einen Tag nach dem Bekenntnis zum Trainer der Sportvorstand Michael Reschke gehen. Der abstiegsbedrohte ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr