Deutsche Curler: Zweitem Sieg folgt siebte Niederlage

Deutsche Curler: Zweitem Sieg folgt siebte Niederlage
Bild 1 von 1

Deutsche Curler: Zweitem Sieg folgt siebte Niederlage

 © SID

Die deutschen Curler haben nach ihrem zweiten Sieg bei der WM im kanadischen Calgary in einem Kellerduell die siebte Niederlage kassiert.

Köln (SID) - Die junge Mannschaft um den erst 21 Jahre alten Skip Sixten Totzek (Rastatt) verlor am Mittwoch gegen das vorherige Schlusslicht Niederlande mit 5:7. Nach einem 5:5-Zwischenstand verloren Totzek und Co. die beiden letzten Ends jeweils 0:1.

Zuvor war Deutschland mit einem 8:6 gegen Dänemark der zweite Erfolg nach dem überraschenden 8:6 gegen Norwegen geglückt. Die Freude darüber währte aber nur kurz. Die direkte Olympia-Qualifikation ist nach der Pleite gegen Oranje für Totzek und Co. wohl nicht mehr zu schaffen.

Nur die ersten sechs Teams des auf 14 Mannschaften aufgestockten Feldes qualifizieren sich direkt für die Winterspiele 2022 in Peking. In Calgary haben die USA als Sechster eine Bilanz von 6:3 Siegen. Und es stehen nur noch vier Spiele auf dem Programm.

Im Dezember werden in einem Olympic Qualifyer die restlichen drei Tickets vergeben. Gastgeber China komplettiert das Zehner-Feld für das olympische Turnier.

Die WM in Calgary ist die erste Meisterschaft des Weltverbandes WCF nach mehr als einem Jahr Coronapause. Zuschauer sind in der WinSport Arena im Olympic Park nicht zugelassen.

Die im März geplante WM der Frauen in Schaffhausen war wegen der Pandemie ausgefallen. Sie wird vom 30. April bis 9. Mai ebenfalls in der Bubble in Calgary nachgeholt.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Auch Weltmeister Miroslav Klose steht bei Bayern München offenbar vor dem Absprung.mehr
Neben seinen sportlichen Erfolgen sorgt der FC Bayern immer wieder mit Fehltritten seiner Star-Spieler für Schlagzeilen.mehr
Nach dem vierten Abstieg von Schalke 04 aus der Fußball-Bundesliga hat sich die Wut der Fans entladen.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.