Hoffnungsträger Salah trotz Verletzung in ägyptischem Aufgebot

Hoffnungsträger Salah trotz Verletzung in ägyptischem
Aufgebot
Bild 1 von 1

Hoffnungsträger Salah trotz Verletzung in ägyptischem Aufgebot

 © SID
04.06.2018 - 13:41 Uhr

Mohamed Salah steht trotz seiner Schulterverletzung im endgültigen Aufgebot der ägyptischen Nationalmannschaft für die Fußball-WM in Russland.

Kairo (SID) - Offensiv-Star Mohamed Salah steht trotz seiner Schulterverletzung im endgültigen Aufgebot der ägyptischen Nationalmannschaft für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli). Wie die Ägypter mitteilten, werde der Hoffnungsträger vom FC Liverpool bis zum 9. Juni jedoch nicht mit der Mannschaft trainieren, sondern individuell an seiner Schulter behandelt.  

Salah, Spieler des Jahres in der englischen Premier League, hatte am 26. Mai im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) bei einem Zweikampf mit dem Spanier Sergio Ramos eine Verletzung an der linken Schulter erlitten und war nach 31 Minuten ausgewechselt worden. 

Der Verband hatte bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass der Superstar sicher bei der WM dabei sein werde. Ob der 25-Jährige zum Auftakt gegen Uruguay (15. Juni) oder in den folgenden Spielen gegen Russland (19. Juni) bzw. Saudi-Arabien (25. Juni) zurückkehrt, steht noch nicht fest.

Vor der Abreise nach Russland absolvieren die Ägypter noch ein Länderspiel gegen Belgien (6. Juni). - Das endgültige ägyptische Aufgebot: 

Tor: Essam El Hadary (Al Taawoun), Mohamed El-Shennawy (Al Ahly), Sherif Ekramy (Al Ahly)

Abwehr: Ahmed Fathi (Al Ahly), Saad Samir (Al Ahly), Ayman Ashraf (Al Ahly), Ahmed Hegazi (West Bromwich Albion), Ali Gabr (West Bromwich Albion), Ahmed Elmohamady (Aston Villa), Mohamed Abdel-Shafi (Al Fateh), Omar Gaber (Los Angeles FC), Mahmoud Hamdy (Zamalek SC)

Mittelfeld: Mohamed Elneny (FC Arsenal), Tarek Hamed (Zamalek SC), Sam Morsy (Wigan Athleti), Mahmoud Abdel Razek (Al Raed), Abdallah El Said (Al Ahly), Mahmoud Hassan (Kasimpasa), Ramadan Sobhi (Stoke City), Amr Warda (Atromitos Athen), Mahmoud Abdel-Moneim (Ittihad FC)

Angriff: Mohamed Salah (FC Liverpool), Marwan Mohsen (Al Ahly)

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Anzeige
Anzeige
WM-Radio
WM-Gruppen
Pl Verein SP Tore Pkt
Anzeige
Anzeige