Adam Brody bereut Kristen Stewart-Äußerungen

Adam Brody bereut Kristen Stewart-Äußerungen
Bild 1 von 1

Adam Brody bereut Kristen Stewart-Äußerungen

 

Adam Brody bereut seine Andeutung, dass Kristen Stewart die Schauspielerei aufgeben sollte - denn er hörte sich an "wie ein Idiot" und ist nicht überrascht, dass er für die Bemerkungen kritisiert wurde.

Der frühere "O.C., California"-Star verärgerte "Twilight"-Fans, als er sagte, dass die Schauspielerin ihre Filmkarriere aufgeben sollte, falls der Ruhm zu viel für sie würde. In einem Interview mit Diablo Cody sagte er in Bezug auf die Schauspielerin: "Ich bin mir sicher, es ist nur schlimmer geworden, ein Promi zu sein. Gleichzeitig habe ich nicht viel Geduld mit Leuten, die zu sehr darüber jammern. Denn es gibt viele Dinge, die man tun könnte... So nach dem Motto, hör' auf... du brauchst kein Schauspieler sein, wenn das so ein großes Problem ist... da ist die Tür." Die Äußerungen lösten eine Hass-Kampagne im Internet von treuen Anhängern der Vampirfilmreihe aus - und jetzt räumt Brody ein, dass seine Worte zu harsch waren. Brody zu MTV News: "Es wurde nicht aus dem Zusammenhang genommen. Ich sah (das Interview) und dachte, dass ich mich wie ein Idiot anhörte. Wirklich. Egal, wie irgendjemand anders was auffasste, ich würde denken, dass sich das sehr unfein anhört und ich mich wie ein Esel anhörte."

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Top-Themen
Mit Häkelshorts und einem knappen Bikini-Oberteil posiert die jüngste Geiss-Tochter Shania für Instagram. Ihre Fans ...mehr
Model Barbara Meier hat am 25. Juli ihren 35. Geburtstag gefeiert. Auf Instagram bedankt sich die ehemalige GNTM ...mehr
Sängerin Nena wurde für Aussagen bei einem Konzert in Berlin harsch kritisiert. In der Folge hat der Veranstalter des ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.