Amanda Bynes bleibt in Klinik

Amanda Bynes bleibt in Klinik
Bild 1 von 1

Amanda Bynes bleibt in Klinik

 © WENN

Amanda Bynes muss noch zwei Wochen in der psychiatrischen Klinik bleiben - außerdem beantragten ihre Eltern die Vormundschaft für die Aktrice.

Die Schauspielerin, die vor wenigen Tagen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde, nachdem sie in einer Einfahrt Feuer gelegt hatte, wird noch mindestens zwei weitere Wochen in der Einrichtung bleiben. Denn wie nun bekannt wurde, setzten sich die Eltern der Aktrice dafür ein, dass ihre Tochter ihren Aufenthalt verlängern muss - laut der Klatschseite "TMZ" wurde diesem Wunsch bei einer in der Klinik durchgeführten Anhörung nachgekommen. Damit nicht genug, reichten Lynn und Rick Bynes gestern ein Vormundschaftsgesuch ein, das sie berechtigen soll, über die finanziellen und persönlichen Angelegenheiten ihrer Tochter zu entscheiden, da diese derzeit nicht in der Lage dazu sein könnte. Am heutigen Freitag soll entschieden werden, ob Bynes tatsächlich unter die Vormundschaft ihrer Eltern gestellt wird. Für Amanda Bynes stellte das Inbrandsetzen der Einfahrt einen traurigen Höhepunkt der vergangenen Wochen und Monate dar. So wurde die Schauspielerin immer wieder scheinbar unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer ihres Wagens aufgegriffen, bis ihr der Führerschein entzogen wurde. Zudem machte sie durch aggressive Twitter-Einträge von sich reden, in denen sie ihre prominenten Kollegen als "hässlich und dumm" beschimpfte. Während einer Durchsuchung der Polizei soll sie zudem eine Bong aus dem Fenster ihres New Yorker Apartments geworfen haben.

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Top-Themen
Motsi Mabuse ist bei Let's Dance fast nicht mehr wegzudenken. Vor einigen Jahren wollte sie die Tanzshow jedoch auf ...mehr
Yoncé Banks ist Sieger des Reality-Formats Die Alm und darf sich jetzt Almkönigin nennen. Im Finale setzte sich ...mehr
TV-Star Jay Pickett ist tot. Der Schauspieler wurde 60 Jahre alt. Er soll mitten in einem Dreh gewesen sein, als er ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.