Amanda Peet: "Meine Eltern haben mich für verrückt gehalten."

Amanda Peet: "Meine Eltern haben mich für verrückt
gehalten."
Bild 1 von 1

Amanda Peet: "Meine Eltern haben mich für verrückt gehalten."

 © WENN

Amanda Peet wurde von ihren Eltern für verrückt erklärt, weil sie unbedingt Schauspielerin werden wollte - sie dachten jahrelang, dass sie als Prostituierte enden würde.

Die Eltern der "2012"-Schauspielerin waren anfangs nicht gerade begeistert von dem Berufswunsch ihrer Tochter, wie Peet jetzt im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5 verraten hat. "Sie erklärten mich für verrückt, weil ich Schauspielerin werden wollte. Meine Eltern hatten jahrelang Angst, dass ich als Prostituierte ende. Oder als verzweifelte, drogensüchtige Kellnerin, die in viel zu knappen Kleidern auf Filmpartys rumhängt". Und selbst als die Schauspielerin dann ihre erste große Rolle in "Keine Halben Sachen" bekam, waren ihre Eltern nicht überzeugt. "Als ich die Rolle in 'Keine halben Sachen' bekam, rief ich aufgeregt meine Mutter an: 'Stell Dir vor, ich darf mit Bruce Willis drehen!' Und meine Mutter fragte: 'Wer ist Bruce Willis?'" Amanda Peet ist gerade in dem 3-D Blockbuster "Gullivers Reisen - Da kommt was Großes auf uns zu ", an der Seite von Jack Black, im Kino zu sehen.

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Top-Themen
Martin Stoeck ist tot. Der ehemalige Schlagzeuger der Kultband Pur erlag im Alter von nur 58 Jahren einer Krebserkrankung.mehr
Mit verrückten Do-it-Yourself-Videos haben Philipp Mickenbecker und sein Zwillingsbruder Johannes seit 2016 auf ihrem ...mehr
Nachhaken kann Markus Lanz zweifellos. Dass der Moderator dabei gerne einmal seine Gäste unterbricht, ist ebenfalls ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.