Gemma Arterton bereut ihre Rolle in "James Bond"-Film

Daniel Craig und Gemma Arterton in "James Bond 007: Ein Quantum
Trost".
Bild 1 von 11

Daniel Craig und Gemma Arterton in "James Bond 007: Ein Quantum Trost".

© imago images/Everett Collection

Auch sie landete mit 007 im Bett. Gemma Arterton sieht ihre Rolle in "James Bond: Ein Quantum Trost" heute kritisch: "Strawberry hätte einfach Nein sagen sollen."

Gemma Arterton (34) ist als junge Schauspielerin das gelungen, wovon etliche andere nur träumen können. Sie ergatterte in der 2008 erschienenen Agenten-Action "James Bond 007: Ein Quantum Trost" eine Rolle neben Hauptdarsteller Daniel Craig (52). Einem breiten Publikum wurde sie als MI6-Agentin Strawberry Fields bekannt. Der Ruf als Bond-Liebschaft scheint der britischen Schauspielerin jedoch ganz und gar nicht zu gefallen.

Kritik für ihre Rolle

Wie sie der britischen Boulevardzeitung "The Sun" jetzt sagte, werde sie zum Teil "noch immer dafür kritisiert, dass ich 'Ein Quantum Trost' angenommen habe". Dabei sei es der heute 34-Jährigen gar nicht allzu sehr um die Produktion an sich gegangen. "Am Anfang meiner Karriere war ich arm wie eine Kirchenmaus und ich war froh, einfach nur arbeiten zu können und meinen Lebensunterhalt zu verdienen", erklärte sie. Erst später, "als ich älter wurde, merkte ich, dass so vieles mit den Bond-Frauen nicht stimmt".

Ins Detail, was sie an der Darstellung der Frauen störe, ging Arterton nicht weiter. Lediglich sagte sie: "Strawberry hätte einfach Nein sagen sollen", und bezog sich damit wohl auf die Szene, als ihr Charakter dem Charme von 007 erliegt und gemeinsam mit ihm im Hotelbett landet.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Charlotte Würdig (42) präsentiert auf Instagram plötzlich eine XXL-Kehrseite. Hat sich die Moderatorin erneut einer ...mehr
Die vielen Corona-Infektionen trotz Lockdown beschäftigen aktuell Politiker ebenso wie Bürger. Sandra Maischberger ...mehr
Auftakt des Ersatz- Dschungelcamps bei RTL: Hürth statt Murwillubah, Tiny House statt Lagerfeuer-Camp, und dann gehen ...mehr
Anzeige