"Gladiator 2"-Drehbuch ist laut Ridley Scott fertig

Russell Crowe (li.) und Djimon Hounsou in "Gladiator".
Bild 1 von 1

Russell Crowe (li.) und Djimon Hounsou in "Gladiator".

 © imago images/Everett Collection

Über 20 Jahre nach dem modernen Monumentalfilmklassiker "Gladiator" nimmt die Fortsetzung Gestalt an. Laut Regisseur Ridley Scott ist das Drehbuch schon fertig. Ein möglicher Protagonist steht auch schon bereit.

Im Jahr 2000 hat Ridley Scott (83) mit "Gladiator" dem als "Sandalenfilm" bespöttelten Antikfilm neues Leben eingehaucht. Von einer Fortsetzung des Historienspektakels war immer wieder die Rede, im Herbst 2018 gab es endgültig grünes Licht für "Gladiator 2". Laut Regisseur Scott liegt jetzt bereits ein fertiges Drehbuch vor.

In einem Interview zu seinem neuen Film "House of Gucci" (2. Dezember im Kino) fragte "Deadline" Ridley Scott auch über den Stand von "Gladiator 2" aus. Der Starregisseur ließ dabei beiläufig fallen, dass das Skript schon stehe: "Es ist bereits geschrieben. Wir haben einen guten Ausgangspunkt, an den wir gehen können. Man kann nicht einfach einen weiteren Film vom Typ 'Gladiator' machen. Man muss an den ersten anknüpfen. Es gibt genug Komponenten aus dem ersten Film, um den Ball aufzugreifen".

"Gladiator 2": Die mögliche Story

Ein Punkt, an dem die Macher um Ridley Scott wohl anknüpfen werden, ist die Geschichte um Lucius. Im ersten Teil rettet der von Russell Crowe (57) gespielte Maximus den Sohn seiner ehemaligen Geliebten Lucilla vor der Ermordung durch dessen Onkel Commodus (Joaquin Phoenix, 47).

Auch Maximus selbst soll im Sequel auftauchen, obwohl er bekanntlich das Ende von Teil eins nicht überlebte. Über die Schauspieler ist noch nichts bekannt, Chris Hemsworth (38) bekundete aber schon öffentlich sein Interesse.

Der für sein Alter extrem umtriebige Ridley Scott hat gerade erst zwei Filme abgedreht, neben "House of Gucci" lief erst kürzlich das Mittelalterspektakel "The Last Duel" im Kino. Als Nächstes steht ebenfalls ein Historienfilm an: "Kitebag" mit Joaquin Phoenix in der Rolle des Napoleon Bonaparte. Danach soll "Gladiator 2" folgen.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Mit ihren Reizen geizte sie noch nie: Mit einer Reihe von freizügigen Bildern, die Madonna bei Instagram postete, rief ...mehr
Drei Stars für das Dschungelcamp aus Südafrika wurden schon offiziell von RTL verkündet, sieben weitere sollen nun ...mehr
Erst mit Brustwarze, dann ohne! Nachdem Instagram die erotische Bilderreihe von Madonna wieder gelöscht hatte, postete ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.