Kristen Bell war um Sex-Szene besorgt

Kristen Bell war um Sex-Szene besorgt
Bild 1 von 1

Kristen Bell war um Sex-Szene besorgt

 © WENN

Kristen Bell spielt in dem Film "Lifeguard" eine erwachsene Rettungsschwimmerin, die eine Affäre mit einem Teenager anfängt - besonders vor den Liebesszenen hatte sie anfangs Angst.

Die 33-jährige "Veronica Mars"-Darstellerin spielt im Drama "Lifeguard" eine depressive Hochbegabte, die als Rettungsschwimmerin arbeitet und eine Affäre mit einem 16-Jährigen beginnt und war sich ursprünglich nicht sicher, ob die Liebesszenen mit ihrem Co-Schauspieler David Lambert angemessen wären. "Er war glücklicherweise 19. Ich hatte unglaublich Angst, dass mein Co-Schauspieler minderjährig ist", gibt Bell im Interview mit "Vulture" zu, betont jedoch, dass die eigentlichen Dreharbeiten weniger unangenehm waren. "Wir haben uns die Hände geschüttelt und meinten, 'Lass es uns sehr realistisch darstellen.' Noch bevor wir gedreht haben, hab ich seine Hände genommen und auf meine Brüste gedrückt und gesagt: 'Das ist es. Sei nicht schüchtern, mach, was du willst und fühl dich wohl dabei, ich vertrau dir.' Er war sehr professionell", schwärmt die Verlobte von Dax Shepard, der mit den intimen Szenen seiner Frau keine Probleme hatte. "Ich fragte ihn, 'Es gibt hier eine wirklich intensive Liebesszene, willst du darüber reden?' Er antwortete nur, 'Weißt du was, das ist mir egal, ich vertraue dir. Solange du nicht schwanger vom Filmset zurückkommst, ist es mir egal.' Ich bin dann schwanger zurückgekommen, darüber witzeln wir immer", spricht die Mutter einer Tochter auf ihre Schwangerschaft an, die sie kurz nach den Dreharbeiten feststellte.

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Top-Themen
Auf ihrem neusten Instagram-Post zeigt sich Marie Reim von ihrer sinnlichen Seite. Mit einem heißen Lack- und ...mehr
Michelle Hunziker kennt man eigentlich nur mit langer, blonder Mähne. Jetzt präsentiert sie sich in den sozialen ...mehr
Andrea Kiewel wurde eben erst mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt - jetzt forderten erste Social-Media-Nutzer ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.