Wird Barack Obama zum Comedy-Star?

Barack Obama verlässt das Oval Office
Bild 1 von 1

Barack Obama verlässt das Oval Office

 © CNP/AdMedia/ImageCollect
18.03.2017 - 13:03 Uhr

Das Weiße Haus unter der Führung von Ex-Präsident Barack Obama wird zur Vorlage für Hollywood. Konkret ist eine Komödie über das Oval Office und seine Angestellten geplant.

Barack Obama war selbst während seiner Amtszeit als US-Präsident gerne mal für einen Spaß zu haben. Das hat sich offenbar auch auf seine Mitarbeiter im Weißen Haus übertragen. Zumindest scheint es dort recht humorvoll zugegangen zu sein. Denn wie das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" berichtet, ist über das Weiße Haus unter Obamas Leitung eine Komödie geplant.

Demnach hat sich das Filmstudio Universal Pictures die Rechte für "From the Corner of the Oval" gesichert. Dabei handelt es sich um ein noch nicht veröffentlichtes Buch von Beck Dorey-Stein, einer ehemaligen Stenografin aus dem Amtssitz des US-Präsidenten. Mit Michael Sugar, der das Oscar-prämierte Drama "Spotlight" produziert hat, steht angeblich auch bereits ein Produzent fest.

Das Buch, das 2018 erscheinen soll, gebe allerdings keinen Blick in die Arbeitsabläufe der Obama-Administration, sondern fokussiere sich vielmehr auf die Beziehungen zwischen den einzelnen Angestellten im Weißen Haus.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Peinlich genug, wenn eine seriöse Nachrichtensendung versehentlich eine nackte Frau zeigt. Noch peinlicher wird es, ...mehr
Der Extrem-Bodybuilder Rich Piana kämpft derzeit um sein Leben. Nach einem Zusammenbruch wurde er von den Ärzten in ...mehr
Wer kennt schon Tara Leigh Patrick oder Carlos Ray? Wir verraten die echten Namen der Stars!mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Serena Williams wird während ihrer Schwangerschaft von Heißhungerattacken heimgesucht. Es ist allerdings eher ungewöhnlich, wonach es sie gelüstet...mehr
Die britische Sängerin Charli XCX kämpft gerade mit einer besonders schweren Mandelentzündung. Gute Besserung!mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Ärger für Meek Millmehr
TV-Job für Kim Kardashianmehr
Justin Therouxs Geständnismehr
Anzeige