"Temptation Island V.I.P.": Dieses Paar ist Geschichte

Willi Herren litt sehr und war heilfroh, seine Jasmin endlich
wiederzusehen.
Bild 1 von 11

Willi Herren litt sehr und war heilfroh, seine Jasmin endlich wiederzusehen.

© TVNOW

Der "Herzensmensch" hat endlich seine Frau wieder - und kriegt sich vor Erleichterung gar nicht mehr ein. Bei anderen "V.I.P.s" von "Temptation Island" ist hingegen Schluss: "Da ist nur noch Ekel", ätzt sie gegen ihren fremdflirtenden Ex.

"Das war die verrückteste und kränkste Zeit, die ich je erlebt habe", sagt Willi Herren. Und wie Trash-TV-erfahrene Zuschauer wissen: Der Mann hat wirklich schon viel mitgemacht vor laufender Kamera: Im "Sommerhaus der Stars" prügelte er sich fast mit Influencer Johannes Haller, im "Dschungelcamp" kassierte er nach eigenen Angaben 385 Mückenstiche und bei "Promi Big Brother" landete er gar den dritten Platz.

Die besten Bilder von Willi Herren:

Doch alles Pipifax gegen den Treuetest bei "Temptation Island V.I.P.". Die Frau, die RTL ihm zum "Temptation Date" aufgedrängt hatte, zeigte sich angemessen beeindruckt: "Wenn Du das sagst!"

Willi gab sich und den Zuschauern erneut das ganze "Herzensmensch"-Emo-Programm: Er schwitzte, flehte, weinte, schimpfte und litt generell fürchterlich. Der Grund? In die harmlosen Videoausschnitte seiner Frau Jasmin interpretierte er stets das Schlimmste hinein. "Das ist Kopfkino, Alter!" und zweifelte obendrein: "Mehr zeigt ihr mir nicht? Das ist total unfair!"

Jasmin verhielt sich derweil so brav und an allen Verführern derart desinteressiert, dass Moderatorin Angela Finger-Erben auch einfach sich selbst zum "Temptation Date" hätte einladen können - es wäre vermutlich prickelnder gewesen als das Stelldichein mit einem der vielen aalglatten Muckimänner mit überbordendem Sendungsbewusstsein, den es letztlich auf eine Yacht mit Jasmin verschlug.

Viel Land sah er da nicht: "Du schläfst, glaube ich, lieber draußen", weist Jasmin ihr Date zurecht, als sie die viel zu kleine Koje entdeckt: "Das ist ein Katzenkörbchen, und die einzige Katze hier bin ich".

Später ließ sie ihn gnädigerweise doch im selben Bett nächtigen, aber erst, nachdem sie zwischen sich und dem fremden Mann einen Wall aus Matratzen errichtet hatte: "Die chinesische Mauer ist ein Sche.. dagegen", grinste Jasmin.

Im Gespräch schwärmte sie indes pausenlos von Willi: "Du glaubst gar nicht, wie ich mich auf ihn freue! Ich glaube, wir bleiben mal drei Tage im Bett!" Bei ihr und ihrem Mann stimme einfach alles: "Wir sind Seelenpartner, beste Freunde, wir sind angekommen."

Als sich das Paar am Lagerfeuer endlich wiedersehen durften, kam sogar Leben in das sonst so versteinerte Gesicht von Moderatorin Angela Finger-Erben: "Ihr könnt stolz auf Euch sein!"

Willi schwor, von nun an auch einmal für Jasmin zurückzustecken und legte seinen Kopf selig an ihre Brust, von wo er sich nicht mehr weg bewegte. Das war tatsächlich nicht kitschig, sondern rührend.

"Vergiss es einfach!"

Die zweite Wiedervereinigung lief weitaus weniger harmonisch. Gut, vielleicht hat der Umstand, dass ein gewisser Calvin Kleinen und seine Freundin Roxy gerade einmal vier Woche zusammen waren und sich bei der Normaloversion von "Temptation Island" kennengelernt hatten, am Rande etwas damit zu tun?

Vielleicht hätte Roxy auch leicht gewarnt sei müssen, hatte sich Calvin doch erst für sie entschieden, nachdem er seine damalige Exfreundin und eine weitere Kurzzeit-Affäre gegen sie ausgetauscht hatte und als Rapper mit Songs wie "Noch eine Ex" hausieren geht? Nur so ein Gedanke.

In der Villa ließ es Herr Kleinen jedenfalls ordentlich krachen. Videoausschnitte von heißen Lapdances und intimen Kuschelstunden mit vier Blondinen waren Roxy bereits sauer aufgestoßen, als in dieser Folge auch noch Szenen dazu kamen, die ihren Freund mit einer gewissen Sanja turtelnd erst in einem Bier-Spa und später zwischen den Laken zeigten.

Er über seine neue Gespielin: "Sie ist das Komplettpaket!" Seine Noch-Freundin: "Abartig, da ist nur noch Ekel!". So jemanden "brauche und will ich nicht an meiner Seite", erklärte Roxy die Beziehung für beendet.

Calvin verstand nicht ganz, was so schlimm an seinen Aktionen gewesen sei, schließlich habe ja auch Roxy fremd geknutscht. "Ich wusste, dass sie nicht standhaft bleiben kann! Ich finde, da tun wir uns beide nicht viel."

Falls er sie verletzt habe, tue ihm das Leid, machte Calvin immerhin noch einen Versuch, das Elend abzufedern, übertrieb es dann aber mit dem Klassiker: "Wir können gern Freunde bleiben!" Sie: "Spar es Dir! Vergiss es einfach!"

Vergessen würden auch Jasmin und Willi Herren am liebsten die unnötigen Seelenstrapazen, die sie sich selbst durch die Teilnahme an "Temptation Island V.I.P." zugefügt haben. Am Ende stand für die wiedervereinigten Herrens jedenfalls eine Sache fest: Die: "Das machen wir auch nicht mehr, oder? Er: "Nee, nie mehr!"

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Kasia Lenhardt wurde nur 25 Jahre alt. Jetzt meldete sich der Rechtsmediziner Prof. Dr. Tsokos zu Wort, der ihre ...mehr
Goodbye Deutschland! -Star Manuela Reimann hat abgenommen. Ich habe mich halbiert , sagt sie. Sport hat sie dafür ...mehr
Das darf nicht wahr sein! Ruth Moschner war nahezu fassungslos, als bei The Masked Singer (ProSieben) die zweite ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.