Fan-Aufstand bei "Dahoam is Dahoam"

Horst Kummeth wird von den Machern der BR-Serie "Dahoam is
Dahoam" in die Zwangspause geschickt.
Bild 1 von 63

Horst Kummeth wird von den Machern der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" in die Zwangspause geschickt.

© 2019 Getty Images/Hannes Magerstaedt

Zwangspause für einen beliebten Darsteller aus der BR-Serie "Dahoam is Dahoam": Aus dramaturgischen Gründen wird der Apotheker Bamberger viele Monate nicht zu sehen sein - die Fans sind entsetzt.

Seit den Anfängen vor über zwölf Jahren verkörpert Horst Kummeth den fränkischen Apotheker Roland Bamberger in der beliebten BR-Serie "Dahoam is Dahoam". Nun kam die Nachricht, dass es für die Rolle einen Abschied auf Zeit geben wird - und die Fans reagieren geschockt. Ihr Entsetzen geht sogar soweit, dass sie eine Online-Petiton mit dem Titel "'Dahoam is dahoam' ohne Roland Bamberger ... das wollen wir verhindern!" gestartet haben. Manche zeigen sich einfach nur traurig. Andere drohen mit Boykott: "Da muss man sich wirklich überlegen, ob man die Serie noch anschaut!" Über 500 Fans der Soap haben bereits unterschrieben.

Auch der Schauspieler selbst meldete sich bei Facebook zu Wort und versucht so, entstanden Gerüchte aus dem Weg zu räumen: "Vor Kurzem habe ich erfahren, dass mich die Produktion und Redaktion für 8 1/2 Monate beurlaubt ... aus dramaturgischen Gründen, wie man mir erzählte. Des Öfteren habe ich nun schon gehört, dass von verschiedenen Seiten behauptet wird, meine Entfernung aus der Serie geschähe auf meinen Wunsch hin. Ich widerspreche dem entschieden."

Weiter schreibt der 62-jährige Forchheimer: "Die Gerüchte, ich wäre müde und bräuchte dringend Urlaub, sind frei erfunden. Seit Jahrzehnten arbeite ich nun in meinem Beruf als Schauspieler, Regisseur und Autor und ermüde nicht so schnell. Ich schreibe dies, um die Fans vom Apotheker Bamberger davor zu bewahren, irgendwelchen Gerüchten Glauben zu schenken." Kummeth zeigte sich selbst enttäuscht von den Machern der Serie: "Es war zu keinem Zeitpunkt mein Wunsch die Serie für 8 1/2 Monate zu verlassen." Er wünsche sich, dass die Fans der Serie und seinen Kollegen dennoch verbunden bleiben.

Ab Anfang März 2020 wird Horst Kummeth für einige Monate nicht in der Serie zu sehen sein - "eine dramaturgische Entscheidung, um eine neue spannende Geschichte zwischen den Figuren zu generieren", heißt es. "Dahoam is Dahoam" ist immer montags bis donnerstags, um 19.30 Uhr, im BR zu sehen.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Bill Kaulitz ist für sein extravagantes Auftreten bekannt. In einer TV-Show sprach der Tokio-Hotel-Sänger nun über ...mehr
Die Fans müssen sich keine Sorgen machen: Thomas Gottschalk ist gesund. Allerdings haben sich seine Pläne geändert.mehr
Bei einer Impeachment-Anhörung hat eine Zeugin der Demokraten einen scherzhaften Vergleich gezogen, in dem Trump-Sohn ...mehr
Anzeige