Caro und Andreas Robens: Ein Kleid wie "kurz vor Stripperin"

Verliebt wie vor zehn Jahren: Caro und Andreas fühlen sich wie
am ersten Hochzeitstag.
Bild 1 von 32

Verliebt wie vor zehn Jahren: Caro und Andreas fühlen sich wie am ersten Hochzeitstag.

© TVNOW / 99pro media

"Rot, sexy, knapp" bekleidet wünschte sich "Goodbye Deutschland!"-Bodybuilder Andreas Robens seine Frau Caro zum zehnten Hochzeitstag. An dem wollten beide ihr Eheversprechen erneuern und mit "Sommerhaus der Stars"-Freunden feiern. Doch es gab einige Hürden, wie die VOX-Auswanderer-Doku zeigte.

Bildershow: Traumhochzeit bei Robens >>

"Wie'n alter Hund, der zum Einschläfern geht", fühlte sich "Goodbye Deutschland!"-Star Andreas Robens (54), als er vor den VOX-Kameras zu OP schritt, und wurde kurz vor der Narkose sogar noch drastischer: "Wie in der Todeszelle!". Er gab zu: "Das Einzige, was ich habe, ist Schiss."

Der Preis der Eitelkeit: Um sechs Wochen später, bei der Erneuerung seines Eheversprechens an Gattin Caro (41) auf Mallorca, jünger und attraktiver auszusehen, legte er sich nun unters Messer. Schlupflider und Tränensäcke sollten weg, denn er wolle "noch ein paar Jahre für 40 durchgehen.

Über die Notwendigkeit eines solchen Eingriffs lässt sich streiten. Immerhin Ehefrau Caro empfand bereits den Anblick der geschwollenen, blutigen Lider kurz nach der OP "hammer-mega-geil". Geschmackssache. Nach dem Fädenziehen und Abschwellen war dann aber auch Andreas happy mit dem Ergebnis.

Die besten Bilder von Caro Robens:

"Goodbye Deutschland": Traum aus Spitze für 2.000 Euro

Für den anderen auch optisch attraktiv zu bleiben, ist erklärtes Ziel der Robens, und so wollte Caro natürlich am zehnten Hochzeitstag für ihren Andreas umwerfend aussehen. Den zeigte VOX in der zweiten, am selben Abend ausgestrahlten Folge der Doku, einem Hochzeits-Special. Erstes Zittern gab's bei der Anprobe des hautengen Kleides, das Caro sich für 2.000 Euro hat maßschneidern lassen. Würde es passen oder hatte sie zwischenzeitlich zugenommen?

Im Beisein von Freundin Lisha (34), die sie im "Sommerhaus der Stars" (RTL) kennengelernt hatte, schlüpfte sie in die rote Spitzenrobe. "Krasses Kleid, richtig heftig, ich feier' das extrem!", zeigte die sich begeistert und beruhigte auch Caros (eher kleine) Sorge, es könnte "zu sexy" sein: "Es gibt sexy und es gibt ordinär, und viele kennen diesen schmalen Grat dazwischen nicht. Und DAS ist einfach nur sexy!"

Da Andreas dem VOX-Team verraten hatte, wie das Kleid in seinen Träumen aussehen sollte, nämlich wie "kurz vor Stripperin", wäre allerdings vermutlich auch ein bisschen "ordinär" halb so schlimm gewesen.

"Sommerhaus der Stars"-Reunion

Mehr Bauchschmerzen bereitete das Wetter. Im sonst eher sonnenverwöhnten Mallorca war für den großen Tag eine Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent angesagt, was besonders problematisch war, da die Feier coronabedingt nur im Freien stattfinden durfte, mit insgesamt maximal 40 Gästen.

Sich an die Auflagen zu halten, war für die Robens Ehrensache, sogar auf die Anreise von Caros Eltern sowie Andreas' Schwester und Tante verzichteten sie - zu riskant. Dafür fanden sich unter den 37 Geladenen neben den YouTubern Lisha und Lou (31) noch weitere "Sommerhaus der Stars"-Gesichter: Andrej Mangold (33), Annemarie Eilfeld (30) und Tim Sandt (29). Und die Stoßgebete wurden erhört: Etwas kühl zwar, aber weitgehend trocken blieb es an dem Ehrentag der Robens, mit dem vor allem für Caro ein seit Jahren gehegter Traum in Erfüllung ging.

Wer ist hier der Boss?

Als der Trauredner allerdings davon sprach, ob sie Andreas "als Chef akzeptieren" wolle, schüttelte sie erst mal irritiert den Kopf, wurde jedoch schnell beruhigt, als der den Satz mit "... heimlich trotzdem die Chefin sein" beendete. Da konnte sie lächelnd nicken und aus vollem Herzen ein zweites Mal "Ja, ich will!" zu ihrem Liebsten sagen.

Der war wie erhofft schwer angetan von Caros Anblick und schwärmte von ihrem "Kracherkleid", während sie umgekehrt weniger begeistert war von seinem Outfit mit Stock und Zylinder. Das allerdings hatte er schon vorausgeahnt, denn beides war für Caro eigentlich ein No-Go: "Aus'm Zylinder muss ein weißer Hase kommen."

Caros Hochzeitsgeschenk: Kalender voller Erotikfotos

Hasen wurden an diesem Tag zwar nicht gesichtet, dafür zauberten beide Eheleute jeweils ein besonderes Hochzeitsgeschenk hervor: Caro überraschte Andreas mit einem Kalender voller Erotikfotos von sich, er sie mit einem handgeschriebenen Brief, weil er wusste, dass sie sich über solch einen Liebesbeweis immer besonders freute.

Allerdings möge sie doch keine Überraschungen, schimpfte sie, war dann angesichts der Worte doch gerührt, denn Andreas hatte seine Zeilen geschlossen mit: "Du weißt doch: Nimm die Ewigkeit und multipliziere sie mit der Unendlichkeit. Dann weißt du, wie sehr ich dich liebe." Sieht so aus, als könnten die nächsten zehn Jahre kommen.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Läster-Zündstoff ab Tag eins: Mit ihrem Instagram-Geständnis zog Michèle den Zorn der Konkurrenz auf sich. Denn sie ...mehr
Tag vier in der RTL-Dschungelshow aus dem trostlosen Industriegebiet von Hürth. Und endlich stellt sich der gewohnte ...mehr
Im Oktober gab Model Emily Ratajkowski bekannt, dass sie Nachwuchs erwartet. Jetzt gibt sie auf Instagram ein ...mehr
Anzeige