Große Pläne: Ubsioft geht mit "The Division" neue Wege

Nach "The Division 2" soll der Free-to-play-Ableger "Heartland"
folgen, ein Mobile-Game, ein Buch und ein Netflix-Film.
Bild 1 von 1

Nach "The Division 2" soll der Free-to-play-Ableger "Heartland" folgen, ein Mobile-Game, ein Buch und ein Netflix-Film.

 © Ubisoft

"The Division" bekommt Nachschub - in unerwarteter Form. Zum einen arbeitet Ubisoft am Free-to-Play-Ableger "Heartland", zum anderen kündigte der französische Publisher eine Mobile-Umsetzung an.

In einem Blog-Post machte Ubisoft deutlich, dass man sich der Tatsache durchaus bewusst sei, dass "The Division" und die Fortsetzung des Online-Shooters eine beeindruckend große Community anzieht. Diese soll noch größer werden - durch "The Division Heartland".

Produziert vom Studio Red Storm handelt es sich dabei um einen Free-to-Play-Ableger, der wie ein Spin-off außerhalb des Settings der Hauptspiele angesiedelt sein, seine eigene Geschichte haben und ein eigenständiges Gameplay vorweisen soll. Vorbild für diese Entwicklung dürfte sicherlich das kostenlos verfügbare "Call of Duty: Warzone" sein. Ein konkreter Release-Termin ist noch nicht bekannt. Fest steht nur, dass "Heartland" für PC, Xbox One, PS4, PS5 und Xbox Series X/S sowie Cloudgaming-Dienste erscheinen wird.

Generalmobilmachung der Ubisoft-Division

Fürs Testen von "Heartland" können sich Interessierte bereits jetzt auf Ubisofts "The Division"-Seite anmelden. Voraussetzung ist ein Ubisoft-Konto. Eine garantierte Teilnahme gibt es nicht, eher handelt es sich um ein Losverfahren.

Ebenfalls neu angekündigt wurde von den Entwicklern eine mobile Variante des "The Division"-Erlebnisses. Genaueres verriet Ubisoft diesbezüglich jedoch noch nicht.

Damit nicht genug: Auch eine Filmadaption für Netflix ist geplant. Der Cast geizt nicht mit Reizen: Unter anderem Golden Globe-Gewinnerin Jessica Chastain und Jake Gyllenhaal ("Spider-Man: Far From Home") werden genannt. Zudem ist ein Buch in Arbeit, das an das Ende der Story von "The Division 2" anknüpfen soll. Apropos Teil 2: "The Division 2" wird mit einem weiteren Update noch vor Jahresende bedacht. Dieses soll unter anderem neue Modi, neue Wege, die Agenten upzuleveln, und die Möglichkeit, variable Builds zu basteln, bieten.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Vanessa Mai zeigt sich fast hüllenlos im Netz und sendet damit eine wichtige Botschaft.mehr
Paukenschlag im ZDF-Programm: Claus Kleber wird nur noch bis Ende des Jahres für das heute-journal vor der Kamera ...mehr
Hans und Franz schicken Grüße: Mit einem sexy Foto hat Heidi Klum die deutsche Nationalmannschaft bei der EM angefeuert.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.