Hans Sarpei: "Was mich bedrückt, ist der Hass": Klare Worte zum Ribéry-Ausraster

Kult-Kicker Hans Sarpei hat sich zur Ribéry-Affäre geäußert. Via
Facebook veröffentlichte er ein Statement zum hart kritisierten
Fußball-Star.
Bild 1 von 5

Kult-Kicker Hans Sarpei hat sich zur Ribéry-Affäre geäußert. Via Facebook veröffentlichte er ein Statement zum hart kritisierten Fußball-Star.

© Getty Images / Sascha Steinbach
07.01.2019 - 10:54 Uhr

Die Social-Media-Entgleisungen von Fußballer Franck Ribéry bestimmen gerade die Schlagzeilen. Jetzt hat sich ein Ex-Kicker zu den Vorkommnissen geäußert.

Mit seiner Gold-Steak-Angeberei nebst Haudrauf-Statement samt unflätigster Beleidigungen gegen Kritiker macht Fußball-Star Franck Ribéry gerade Negativschlagzeilen. Via Facebook äußerte sich nun Ex-Kicker Hans Sarpei zur Social-Media-Affäre des Bayern-Stars. Auf seinem Profil meldete sich der 42-Jährige zu Wort und stellte sich vor Ribéry. Er schrieb: "Ribéry hat einen Fehler gemacht. Vielleicht auch zwei. Das wird er in 3-4 Tagen einsehen." Viel mehr beunruhige ihn an der Diskussion etwas anderes, so Sarpei weiter: "Was mich bedrückt, ist der Hass, die Wut und die Vorurteile, die wenige Tage nach Weihnachten schon wieder im Netz präsent sind."

Die User, die auf Sarpeis Statement reagierten, haben hingegen weniger Hoffnung auf eine Einsicht Ribérys. Eine Nutzerin schrieb: "Glaubt ernsthaft noch jemand, dass dieser Mensch einsieht, einen Fehler gemacht zu haben?" Ein anderer User gab mit einer Prise Ironie zu bedenken: "Er hat ja auch eingesehen, dass die Hände im Gesicht von Gegenspielern nichts zu suchen haben und man dafür einen Platzverweis riskiert. Oh, Moment."

Ribéry holte am vergangenen Samstag via Instagram zum Rundumschlag aus. Mit deftigen Worten und derben Beleidigungen teilte er in einem mittlerweile gelöschten Post gegen Kritiker aus. Fans und Medienvertreter hatten dem Mittelfeldspieler des FC Bayern vorgeworfen, mit einem Protz-Video seinen Reichtum zur Schau zu stellen. Der kurze Clip zeigte Ribéry im In-Restaurant "Nusr-Et" in Dubai, wo er ein Gold-Steak für 1.200 Euro verspeiste.

Quelle: teleschau - der mediendienst GmbH
Top-Themen
Im Alter von 77 Jahren ist Schauspieler Bruno Ganz gestorben. Nun ist auch die Todesursache bekanntgegeben worden.mehr
Kim Kardashian bewies Mut auf dem roten Teppich der Beauty Awards in Los Angeles: Sie erschien in einem Kleid, das ...mehr
Lange Zeit war ungewiss, ob wir das tragische Ende von Sänger Jens Büchner in der Auswanderer-Doku 'Goodbye, ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Mach Mutti nichts vor! Mama weiß es eben doch am besten! Bei einem der berühmt-berüchtigten Homedates nahm die Mutter einer Kandidatin den "Bachelor" genau unter die Lupe und ...mehr
Im Alter von 77 Jahren ist Schauspieler Bruno Ganz gestorben. Nun ist auch die Todesursache bekanntgegeben worden.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr