"Jetzt ist Schluss!": Die Reimanns haben sich radikal verändert

Wer Kontrastprogramm zu Pandemie-Nachrichten sucht, der ist hier
genau richtig: Bei Konny und Manu Reimann und der neuen Staffel
über ihr "außergewöhnliches Leben" bei RTL ZWEI. Gleich in Folge
eins verrieten die beiden, warum sie so verändert aussehen.
Bild 1 von 23

Wer Kontrastprogramm zu Pandemie-Nachrichten sucht, der ist hier genau richtig: Bei Konny und Manu Reimann und der neuen Staffel über ihr "außergewöhnliches Leben" bei RTL ZWEI. Gleich in Folge eins verrieten die beiden, warum sie so verändert aussehen.

© RTLZWEI

"Ich bin über mich selbst erschrocken", sagte sie. "Jetzt ist Schluss", dachte er. Vor dem Start zur achten Staffel von "Die Reimanns - ein ungewöhnliches Leben" haben Manu und Konny einiges geändert.

Pause von Corona-News erwünscht? Dann ab zu den Reimanns nach Hawaii. Konny und Manu haben Neuigkeiten, das sieht man auf den ersten Blick ... Die neuen Folgen der achten Staffel "Die Reimanns - ein außergewöhnliches Leben" wurden noch vor dem Ausnahmezustand gedreht, den COVID-19 über Deutschland und die Welt gebracht hat. Aber gerade deshalb ist es auch so erholsam, dem Auswanderer-Pärchen bei seinem Alltag auf der hawaiianischen Insel O'ahu zuzuschauen: "Ein bisschen wie im Paradies", wie Konny mit Recht sagt.

So zeigen sich die Reimanns bei Instagram:

Die Fans konnten es in den sozialen Netzwerken bereits vorab erkennen: Rank und schlank und fit sieht das Ehepaar Reimann aus. In nur drei Monaten haben Manu und Konny zusammen über 30 Kilo abgespeckt. In der Auftaktfolge zu Staffel acht verraten sie, was den Ausschlag gegeben hat und - was noch viel interessanter ist - wie sie das geschafft haben.

"Wir haben uns nicht mehr wohlgefühlt in unserer Haut", erklärt Konny. "Ich hab ja mein Leben lang auch immer Sport gemacht. Aber ich hab gemerkt: Jetzt ist Schluss!" Frau Manu hatte einen Moment der Erkenntnis, als sie Fotos ihrer Neuseeland-Tour betrachtet hat: "Ich bin über mich selbst erschrocken! Ich hab dann beschlossen: Das war's!" Vorsätze durchziehen, das können die beiden, das haben sie schon oft bewiesen.

Ein Hahn namens Freddie Krüger

Die Wege zum Erfolg waren unterschiedlich. Viel arbeiten und dabei wenig essen, das war Konnys Rezept zum Abspecken. Manu hat ihre Ernährung umgestellt: kein Fleisch mehr, keine Milchprodukte (Ausnahme mal ein Stückchen Käse), "und ich vermeide raffinierten Zucker, soweit ich kann". Dazu noch etwas mehr Bewegung, und jetzt wiegt Manu wieder so viel - beziehungsweise wenig - wie damals, als sie 2004 in die USA ausgewandert ist.

Erleichtert wird diese gesunde Lebensweise durch die Gegebenheiten auf "Konny Island III", wo man die Bananen direkt vom Baum holen und in den Mixer werfen kann. Außerdem bietet das Anwesen noch genug Platz für einen Hühnerstall. Seit der Hahn namens Freddie Krüger samt einer Schar von sieben Hennen bei den Reimanns eingezogen ist, isst Konny zum ersten Mal seit Jahren wieder Frühstückseier.

"Baue ich eben halt 'n Pool für meine Manu"

Die ersten Schritte in Richtung Selbstversorger sind getan! Der nächste soll eigener Gemüseanbau sein. Aber es gibt auch noch so viele andere Projekte, immer was los bei Reimanns. Gerade hat Konny letzte Hand an den SPA-Bereich gelegt, sodass Manu und er endlich wieder stilvoll saunieren können. Und dann sind da ja noch seine Wettschulden: Manu hat einen Pool "gewonnen", um den sie mit ihrem Mann gewettet hat. "Baue ich eben halt 'n Pool für meine Manu." Das will der Heimwerker-King eigenhändig machen, klar. Auf seine Weise: "Da fängt man einfach an und dann wird man sehen..." Mit Geduld für Inspiration, dem Reimannschen Augenmaß und, hm, davor muss dann wohl auch noch ein neuer, großer Bagger her ...

Außerdem will Tochter Janina mit Ehemann und Baby Charlie von Texas nach Portland umziehen, und da kommen Konny und Manu selbstverständlich zu Hilfe. Sollte kein Problem sein bei der neu erworbenen Fitness der beiden.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Zwei Jahre herrschte Funkstille zwischen den tief zerstrittenen Halbschwestern Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser.mehr
Lieber Herr Scholz, ich habe sie schon ein paarmal erlebt ... : Bei Anne Will nahm der Virologe Alexander Kekulé das ...mehr
Der Kunst- und Antiquitätenhändler Fabian Kahl sorgt mit einem Instagram-Bild für Aufregung und jede Menge negativer ...mehr
Anzeige