Kult-Kommentator feiert Bundesliga-Comeback

Kult-Kommentator Fritz von Thurn und Taxis gibt sein
Bundesliga-Comeback. In einer einmaligen Aktion begleitet er für
DAZN das Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern München
und Hertha BSC.
Bild 1 von 20

Kult-Kommentator Fritz von Thurn und Taxis gibt sein Bundesliga-Comeback. In einer einmaligen Aktion begleitet er für DAZN das Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern München und Hertha BSC.

© 2013 Getty Images

Erneuter Coup für DAZN: Nach dem Erwerb der Bundesliga-Übertragungsrechte trumpft der Streamingdienst zum Saisonstart mit einem prominenten Co-Kommentator auf.

Ab Freitag rollt wieder der Ball in der Fußball-Bundesliga. Wenn der FC Bayern München die Saison gegen Hertha BSC in der heimischen Allianz-Arena eröffnet, gibt es nicht für die Fußballfans, sondern auch für DAZN etwas zu feiern. Erstmals in seiner Geschichte hält der Streamingdienst die Übertragungsrechte für einen Teil der Spiele inne. Schon vor dem ersten Match sorgte DAZN nun für eine echte Überraschung. Wie der Dienst auf Twitter bestätigt, ist Fritz von Thurn und Taxis für das Duell der Bayern gegen die Berliner als Co-Kommentator im Einsatz. Demnach begleitet der 69-Jährige ab 20.30 Uhr gemeinsam mit Uli Hebel das Spielgeschehen.

Eigentlich war Thurn und Taxis 2017 in die Fußballrente gegangen, nachdem er insgesamt 24 Jahre bei Premiere und später bei Sky Fußballspiele kommentiert hatte. In den letzten Jahren seiner Reportertätigkeit erreichte der Fußballfachmann Kultstatus und wurde für seine schlagfertigen Sprüche und seine eigenwillige Attitüde bei Twitter mit dem Hashtag #fritzlove gefeiert. Auf einen zweiten Frühling von Thurn und Taxis sollten sich seine Anhänger jedoch keine Hoffnung machen. Denn der einmalige Auftritt des Kult-Reporters soll für DAZN lediglich die Werbetrommel rühren.

Die Kommentare von Fritz von Thurn und Taxis sind über einen zweiten Ton-Kanal verfügbar. Die Hauptmoderation des Spiels verbleibt beim eingespielten Kommentatoren-Duo Jan Platte und Ralph Gunesch.

Quelle: teleschau - der mediendienst GmbH
Top-Themen
Die italienische TV-Journalistin Nadia Toffa hat im Alter von 40 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Kollegin ...mehr
Cathy Hummels dürfte mittlerweile hitzige Diskussionen über ihren Instagram-Account gewohnt sein. Erneut sorgt ein ...mehr
In vielen ländlichen Gemeinden fehlt es an niedergelassenen Ärzten. Im bayrischen Dorf Kollnburg hat man sich deshalb ...mehr
Anzeige