Morgan Freeman: Der Mörder seiner Enkelin muss für 20 Jahre ins Gefängnis

Morgan Freeman mit seiner Enkelin E'Dena Hines im Jahr 2005.
Bild 1 von 3

Morgan Freeman mit seiner Enkelin E'Dena Hines im Jahr 2005.

© Kevin Winter / Getty Images
18.01.2019 - 08:24 Uhr

Mehr als drei Jahre nach dem Mord an der Enkelin des Schauspielers wurde nun das Strafmaß für den Mörder festgesetzt.

Im August 2015 traf Hollywood-Ikone Morgan Freeman ein schwerer Schicksalsschlag: Seine Stief-Enkelin E'Dena Hines wurde auf offener Straße in New York mit einem Messer angegriffen und starb wenig später an den Folgen der zahlreichen Stichverletzungen. Der Täter: Ihr eigener Freund! Lamar Davenport soll die 33-Jährige damals im Drogenrausch attackiert haben. Vor Gericht schwor er, sich nicht an die Tat erinnern zu können. Laut Verteidigung habe Davenport vor der Attacke die unter dem Namen "Angels Dust" bekannte Droge PCP konsumiert, die bei ihm starke Wahnvorstellungen ausgelöst haben soll. Während er auf sein Opfer einstach, habe er immer wieder wirre, religiös klingende Beschwörungen gebrüllt.

Aufgrund dieser Umstände sah das Gericht von einer Verurteilung wegen Mordes ab und sprach Davenport im vergangenen Jahr des Totschlags schuldig. Am Donnerstag wurde nun das Strafmaß verhängt. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, muss der 33-Jährige für 20 Jahre ins Gefängnis, danach steht er weitere fünf Jahre unter strengster Überwachung.

E'Dena Hines war die Enkelin von Freemans erster Ehefrau Jeanette Adair Bradshaw, mit der er zwölf Jahre lang verheiratet war. Im Jahr 1979 trennte sich das Paar zwar, zu seiner Stief-Enkelin pflegte der Oscar-Preisträger aber weiterhin engen Kontakt. "Die Welt wird nie ihre Kunst und ihr Talent kennenlernen und wie viel sie zu bieten hatte. Ihre Freunde und Familie hatten das Glück, erfahren zu dürfen, was für ein großartiger Mensch sie war. Ihr Stern wird in unseren Herzen, Gedanken und Gebeten weiter leuchten. Möge sie in Frieden ruhen", schrieb Freeman nach E'Denas Tod in einem Statement.

Quelle: teleschau - der mediendienst GmbH
Top-Themen
Das ZDF veröffentlichte seinen Jahresbericht 2017 und legte so auch die Gehälter der Chefetage offen.mehr
Lange Zeit war ungewiss, ob wir das tragische Ende von Sänger Jens Büchner in der Auswanderer-Doku 'Goodbye, ...mehr
30 Mädchen, minus zehn Grad, das erste Fotoshooting - und das auch noch vor dem strengen Blick von Gastjuror Wolfgang ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Sven Deutschmanek kennen viele ZDF-Zuschauer als Experten aus der Trödelshow Bares für Rares . Nun muss der Antiquitätenhändler eine krankheitsbedingte Pause einlegen.mehr
Von den Moderatorinnen bei Radio Energy kennen die meisten nur die Stimmen. Nun bekommt man(n) auch die passenden Gesichter dazu zu sehen und darüber hinaus noch Brüste, Po und ...mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr