Nena wütet bei Konzert: "Holt mich mit der Polizei hier runter"

Nena ist erneut durch ihre kritische Haltung gegenüber den
Corona-Maßnahmen aufgefallen.
Bild 1 von 19

Nena ist erneut durch ihre kritische Haltung gegenüber den Corona-Maßnahmen aufgefallen.

© 2017 Getty Images/Andreas Rentz

Bei einem Open-Air-Konzert in Berlin stellt Nena die Corona-Auflagen in Frage. Die Veranstaltung wurde wegen mehrfacher Verstöße gegen die Hygiene- und Abstandsregeln vor der Zugabe abgebrochen.

Im Zuge der Corona-Pandemie sorgte Nena schon das eine oder andere Mal für Aufsehen. Nun schlagen Konzertmitschnitte der Popsängern ("99 Luftballons") in den sozialen Netzwerken große Wellen: In den rund anderthalbminütigen Videos ist zu hören, wie Nena gegen die Hygieneregeln wettert, denen die Open-Air-Veranstaltung in Berlin unterliegt. Sie fordert das Publikum sogar indirekt dazu auf, diese zu umgehen.

"Mir wird gedroht, dass sie die Show abbrechen, weil ihr nicht in eure - wie sie sie nennen - Boxen geht", erklärt Nena dem aufgebrachten Publikum. Die Sängerin weiter: "Ich überlasse es eurer Verantwortung, ob ihr das tut oder nicht." Jeder dürfe auch frei entscheiden, auch ob er sich impfen lasse oder nicht, fährt die 61-Jährige fort. "Bei mir ist jeder willkommen", ruft sie unter dem Jubel ihrer Fans.

"Gestern war Christopher Street Day, und es war völlig okay, dass 80.000 Leute eng aneinander auf der Straße waren", legt die Sängerin nach. "Also schaltet den Strom aus oder holt mich mit der Polizei hier runter. Ich habe die Schnauze voll davon!" Zuletzt betonte Nena: "Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen."

So reagiert das Netz auf Nenas Aussagen:

Konzert wurde abgebrochen

Die Open-Air-Veranstaltung auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Schönefeld fand unter besonderen Bedingungen statt: Die Verantwortlichen hatten im Publikum Plexiglasboxen, sogenannte Cubes, aufgestellt. Jeder Cube war nach oben sowie zur Bühne hin offen und nur für eine bestimmte Anzahl von Menschen vorgesehen. Auf diese Weise sollten die vorgeschriebenen Abstandsregeln eingehalten werden.

Einem Bericht des "Tagesspiegel" zufolge hatte Nena ihre Fans immer wieder dazu aufgefordert, die Boxen zu verlassen. Vor Ort anwesende Sicherheitskräfte hatten dies immer wieder unterbunden. Am Ende wurde die Veranstaltung nach dem regulären Set, aber noch vor der Zugabe abgebrochen.

Fans zeigen sich bestürzt

In den sozialen Netzwerken berichteten Fans, das Konzert in Berlin vorzeitig verlassen zu haben: "Querdenker Parolen und nicht eingehaltene Hygienekonzepte kann ich nicht gutheißen", schreibt ein User.

Es war nicht das erste Mal, dass Nena mit ihrer kritischen Einstellung gegenüber den Corona-Maßnahmen für Aufsehen sorgte: Im März hatte die Sängerin ein Video mit den Worten "Danke Kassel" auf Instagram geteilt: Darin waren Eindrücke aus einer eskalierten Demonstration gegen die Corona-Maßregeln zu sehen. Unterlegt war der Clip mit einem Song des umstrittenen Sängers Xavier Naidoo.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Schlagerstar Helene Fischer hat Fotos für ihr neues Album-Booklet gemacht. Auf den Bildern zeigt sie ziemlich viel ...mehr
Salma Hayek zeigt ihre Familie nur selten auf Instagram. Zum 14. Geburtstag ihrer Tochter Valentina machte sie eine ...mehr
Claus-Erich Boetzkes verabschiedet sich von den Nachmittagsausgaben der Tagesschau in den Ruhestand. Für ihn ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.