Rammstein-Sänger Lindemann schockt mit Videoclip

Er hat es wohl wieder getan: Till Lindemann schockt mit einem
Clip zur neuen Solo-Single "Platz 1", der explizite Sex-Szenen
zeigen soll. Auf Youtube ist jedenfalls nur eine zensierte Version
zu sehen, die echte scheint es auf einer bezahlpflichtigen
Porno-Seite zu geben.
Bild 1 von 35

Er hat es wohl wieder getan: Till Lindemann schockt mit einem Clip zur neuen Solo-Single "Platz 1", der explizite Sex-Szenen zeigen soll. Auf Youtube ist jedenfalls nur eine zensierte Version zu sehen, die echte scheint es auf einer bezahlpflichtigen Porno-Seite zu geben.

© Getty Images / Hannelore Foerster

Skandal! Der Videoclip zur neuen Lindemann-Single "Platz 1" soll krasse, weil echte Sexszenen zeigen und sei unzensiert nur auf einer Pornoseite zu sehen, heißt es. Dem Sänger dürfte die ganze Aufregung nur recht sein. Er kennt das schon.

Rammstein-Sänger Till Lindemann hat vor kurzem seine Solo-Platte "F & M" veröffentlicht - und geht auch dort aufs Ganze. Das Video zur neuen Single "Platz 1" setzt auf bewährt-provokante Stilmittel wie halbnackte Frauen, gequälte Leiber - und gegen Ende auf puren Sex. Die Szenen scheinen derart anstößig und realistisch zu sein, dass der unzensierte Clip nur auf einem Pornokanal gegen Bezahlung zu sehen sei, wie "Bild" berichtet. Demnach soll Lindemann darin unter anderem mit gleich mehreren Frauen Sex haben - auch mit einer Dame, mit der er Anfang November in New York gesichtet wurde. "Bild" behauptet auch, dass Lindemann mit vollem Körpereinsatz dabei gewesen sei und sich nicht habe doublen lassen. Beim Videodreh sollen 40 freiwillige und einige professionelle Pornodarsteller mitgewirkt haben.

Ob das Video tatsächlich Till Lindemann beim Sex zeigt, bleibt jedoch offen. Ähnliche Szenen gab es auch schon für das Rammstein-Video "Pussy", bei dem die Sexszenen der Bandmitglieder von Körperdoubles übernommen wurden. Den Sänger dürfte die ganze Aufregung um sein neues Video dagegen freuen - mit solchen Provokationen kennt er sich schließlich bestens aus. Im Sommer geht Lindemann mit Rammstein auf große Nordamerika-Tour. Auf der offiziellen Rammstein-Facebook-Seite findet sich zur ganzen Diskussion ein anzügliches Foto, ein Screenshot offenbar, der aus dem Clip stammt. Provokant? Auf jeden Fall!

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Der Schauspieler Mark Blum ist im Alter von 69 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Seine Kollegen ...mehr
Gerüchte um revoltierende Profitänzer bestimmten das Vorfeld der fünften Let's Dance -Show. Was die letzte ...mehr
Anzeige