Daniela Katzenberger: Familienfeier endet in Eklat

"Respektlos und gemein": Versöhnungstreffen von Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser endet in Eklat
"Ich will keinen inszenierten Versöhnungsquatsch", erklärte Daniela Katzenberger. Doch was war geschehen?
Bild 1 von 23

"Respektlos und gemein": Versöhnungstreffen von Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser endet in Eklat

"Ich will keinen inszenierten Versöhnungsquatsch", erklärte Daniela Katzenberger. Doch was war geschehen?

© RTLZWEI

Zwei Jahre herrschte Funkstille zwischen den tief zerstrittenen Halbschwestern Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser. Jetzt war alles bereitet zu einem tränenreichen Versöhnungsmelodram. Es kam ganz anders, wie bei RTLZWEI zu sehen war.

Wer Geburtstag feiert, darf sich was wünschen. Das gilt auch für nach Mallorca ausgewanderte deutsche Reality-Stars. Zu ihrem 52. Ehrentag sehnte sich Ex-Dschungelcamperin Iris Klein aber nicht nach Materiellem. Nein, ihr sehnlichster Geburtstagswunsch war vielmehr, "dass alle drei Kinder heute aufeinandertreffen! Ich wünsche mir so sehr, dass sie sich vertragen." Keine Selbstverständlichkeit im Patchwork-Kosmos der Exil-Pfälzerin. Seit zwei Jahren wechseln ihre prominenten Töchter Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser kein Wort mehr miteinander. Das sei das Schlimmste für eine Mutter: "Dieser Krach geht mir an die Substanz."

So war unter mediterraner Sonne alles hergerichtet für ein tränenreiches Versöhnungsmelodram - aufgezeichnet von RTLZWEI-Kameras für die Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca". Warum es mit dem "Familienglück" zuletzt nicht weit her war, kam bei der Gelegenheit natürlich auch noch mal zur Sprache. Da taten sich Abgründe auf zwischen rausgekramten Schlagzeilen der Marke "Ich habe keine Schwester mehr" und "Ich ertrage das einfach nicht, das falsche Grinsen". Doch was war noch gleich geschehen?

Daniela Katzenberger half vor der Kamera dem Gedächtnis der RTLZWEI-Zuschauer auf die Sprünge.

So zeigt sich Daniela Katzenberger bei Instagram:

Das Drama begann, als der Vater ihrer Halbschwester Jenny vor zwei Jahren verstarb. Die Katze postete einen mitfühlenden Beileids-Post, doch den nahm ihr die trauernde Jenny übel - "weil sie es selbst posten wollte". Da sage noch einer, Social Media mache das Zwischenmenschliche leichter. Die "Katze" blieb daraufhin der Beisetzung fern, was die Schwester als neuerlichen Affront begriff. "Jenny hätte eine sehr, sehr starke Schwester gebraucht. Danni war in dem Moment aber nicht in der Lage dazu", erklärte Katzenberger-Gatte Lucas Cordalis im Rückblick die Situation mit Verweis auf die "Herzschwäche" seiner Liebsten.

Jenny Frankhauser bei Instagram:

"Sie hat Freunde und Familie gegen mich aufgehetzt, um mir zu schaden"

Was folgte, war ein pralles Füllhorn an Verletzungen, die nicht vergessen sind. Katzenberger berichtete nun von WhatsApp-Nachrichten mit Botschaften wie "Ich werde dich zerstören!". Die Kult-Blondine: "Dann habe ich sie blockiert, dann kamen die ersten Fernsehinterviews, und es fing an, dass sie Freunde und Familie gegen mich aufgehetzt hat. Sie hat das Private in die Öffentlichkeit gezogen, um mir beruflich zu schaden. Das Krasse: Sie war eine der wenigen, für die ich meine Hand ins Feuer gelegt hätte, dass sie so was nie machen würde."

Hat sie aber offenbar doch, und so waren die Gemütslagen vor der geplanten Versöhnung auch erheblich angespannt. Zumal Mama Iris ihre beiden Mädchen am Ort der Geburtstagsfeier mit der Anwesenheit der jeweils anderen überraschte. Zu viel emotionaler Stress - für Daniela Katzenberger. Während sich Schwester Jenny der Party-Gesellschaft näherte, nahm die Katze Reißaus von der Terrasse. "Ich will keinen inszenierten Versöhnungsquatsch", erklärte sie ihren Flucht-Reflex. Die Anwesenheit der Intimfeindin sei "wie ne Ohrfeige" gewesen. Für Jenny Frankhauser schlug das dem Fass gleichsam den Boden aus: "Ich hab' mir nen Ruck gegeben, obwohl ich diejenige bin, die so schlimm verletzt wurde. Als sie dann abwertend weggeguckt hat und den Tisch verlassen hat - das fand ich respektlos!" Dass ihre heißgeliebte Nichte Sophia sie nach der langen Zeit wohl nicht wiedererkannte, trübte die Stimmung zusätzlich.

"Ich werde nie wieder einen Schritt auf sie zugehen"

Daniela sei mit der Situation wohl "überfordert" gewesen, sprach Mutter Iris der jüngeren Tochter aus zweiter Ehe Mut zu, doch die wiegelte ab: "Sie hat mir wehgetan, und ich komm auf sie zu. Ich bin nicht die Böse. Das war respektlos und gemein. Ich werde nie wieder einen Schritt auf sie zugehen." Aus dem Mund der Katze klang es ähnlich: "Ich will, dass sie weiß, dass ich von ihr nichts erwarte. Das Thema ist durch, es wird nie wieder so, wie es war."

Wohl dem, der einen verständigen und umsichtigen Schwiegersohn wie Lucas Cordalis in so einer misslichen Lage hat. "Jeder hat erwartet, dass sich beide heulend in die Arme fallen. Das ist eine Situation, die auf beide zu viel Druck gemacht hat", fand der Sohn von Schlagerlegende Costa Cordalis zu einer schlüssigen Psychoanalyse. Auf dem Heimweg von der traurigen Geburtstagsparty klang Daniela dann auch schon viel zugänglicher, wenngleich etwas esoterisch. Sie habe beim "Universum" eine Versöhnungsbestellung aufgegeben. Sollte geliefert werden, wird RTLZWEI ganz sicher wieder zur Stelle sein.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Anzeige