"The Biggest Loser": Kandidatin minutenlang eingeklemmt

Ein dicker Balken im Weg! Bei der Challenge mussten sich die
"Biggest Loser"-Teams unter dem Hindernis hindurch buddeln.
Bild 1 von 11

Ein dicker Balken im Weg! Bei der Challenge mussten sich die "Biggest Loser"-Teams unter dem Hindernis hindurch buddeln.

© SAT.1

Bizarre Szenen bei "The Biggest Loser": Am Strand von Naxos waren die Kandidaten der Abspeck-Show teils minutenalg unter einem Balken eingeklemmt. Eine bewies Humor - in einer Camp-Woche, die dennoch wieder im Tränenmeer endete.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Bei allem Training und Abnehmstress kommt im "Biggest Loser"-Camp auf Naxos der Spaß nicht zu kurz. Da greift man einem Partner schon mal unter die Arme - und nimmt sich selbst auf die Schippe: "Ich fühl mich hier wie bei 'Rettet die Wale!'", sprach Kandidatin Jessica. Eine absurde Situation - auch Tülay erging es nicht besser - sie steckte minutenlang im Sand fest. Es waren doch bizarre Bilder, die es bei der SAT.1-Abnehmshow diesmal zu sehen gab.

Kandidatin Jessica, mit noch 144 von einst fast 170 Kilogramm Lebendgewicht, ist nach wie vor die schwerste Frau bei "The Biggest Loser" (SAT.1). Ihr Duo-Partner Abdi hatte die einstige Profi-Kugelstoßerin unter Aufbietung aller Kräfte bei der Challenge am Strand an den Armen unter einem Hindernis hervorgezogen. Jessica nahm ihre kurzzeitige Hilflosigkeit mit Humor - ein Zeichen dafür, welche Entwicklung die Kandidaten in den letzten Wochen machten. Denn so selbstironisch souverän hätte sie vor sieben Wochen auf ihre (längst schwindende) Körperfülle definitiv nicht reagiert.

Aber es herrschte nicht überall Friede, Freude, Eierkuchen im Camp. Der neue "Paarmodus" hatte nicht nur Traumpaare gebildet (Gerry: "Ich hätte mir keinen besseren Partner als Daniel wünschen können!", Sascha: "Swaantje gibt immer alles, ich mag sie, eine tolle Frau!"). Für die ehrgeizige und brutal ehrliche Sarah wurde ein Albtraum wahr, als sie mit Tabea zum Team geschweißt wurde. "Scheiße, da hab ich keinen Bock drauf. Ich gebe alles, Tabea nicht. Meine Angst ist, dass ich nach Hause muss, wenn sie nicht kann oder nicht will."

Sarah: "Tabea? Da hab ich keinen Bock drauf!"

Tabea, zuletzt tatsächlich durch Schlafstörungen gebeutelt und in der Vorwoche zum zweiten Mal unter der gelben Linie gelandet, hörte die Nachtigall trapsen: "Wenn Sarah wegen mir rausfliegt, möchte ich nicht im selben Raum sein." Im Paarmodus, so Coach Ramin Abtin, kommt es auf das Miteinander, auf Verständnis an. Das ging Sarah beides ab. Sie maulte bei allem rum - nur die Aussprache mit Tabea wollte sie nicht. Ob es für beide doch das wurde?

Die erste Bewährungsprobe hätte für das Zweckbündnis nicht fieser sein können: Beim Trainingswettkampf kam es im wahrsten Sinne des Wortes auf "blindes Verrtauen" an. Ein Partner musste den anderen, dessen Augen verbunden waren, durch einen Holzklötzchenparcours lotsen . Und siehe: Das "Wunder" geschah: Sarah und Tabea wurden nicht Letzte. Das wurden Abdi und Jessica. Zur Strafe mussten beide dem Siegerpaar - Claudia und Celina - ein Dinner zubereiten und kredenzen.

Das lief, von der Vorspeise (Claudia: "Das schmeckte abartig. Ich dachte, das hat schon mal wer gegessen!") abgesehen, auch ganz gut. Die Hauptspeise, "Irgendwas à la Abdi" auf der Basis von Rindfleisch und Scampi, mundete den Ladys (Celina: "Mein erstes Rendevous mit einer Frau."). Alle hatten Spaß. Da wussten Claudia und Celina noch nicht, dass es quasi ihre Henkersmahlzeit war!

Ramin geschockt von der Waage: "Alter, was ist hier los?"

Denn die beiden Sympathieträgerinnen sind raus! Obwohl Claudia, mit 50 Jahren die Camp-Älteste, "sehr gut" (Coach Ramin Abtin) abnahm, wurden beide das Opfer von unerwartet sensationellen Leistungen. Für die siebte Campwoche waren auch Celinas 1,7 Kilogramm eigentlich okay. Aber erstens war es in der Tat ihre bislang schwächste Abnehmleistung (Freundin Tülay: "Das ist so hart: Sie hat jedes Mal abgeliefert. Und jetzt wird eine erste schwächere Woche gleich so bestraft!") und zweitens wuchsen die anderen förmlich über sich hinaus.

Sarah minus 3,4 Kilogramm, Tülay minus 3,2, Swaantje (Christine Theiss: "Sie läuft wie ein schweizer Uhrwerk!") 3,0! Und auch die Männer ließen die Pfunde krachen: Anthony ("Bäääm!") verlor 7,6 Kilogramm! Sascha 5,7, Daniel 5,5, Abdi 4,7. Geradezu paradox, dass Gerry mit sensationell 4,3 verlorenen Kilogramm der Verlierer unter den männlichen Biggest Losern war. Ramin konnte es nicht fassen: "Alter, was ist hier los? Sind wir in der ersten Woche, oder was?" Über den Triumph "seines" Anthony heulte er fast eine Minute lang vor Begeisterung wie ein balzender Wolf durch den Wiegesaal!

Am Ende fehlte Claudia und Celina in der Teamwertung über ein Prozent Gewichtsabnahme auf die "Nächstschlechtesten". Celina war im Gefühlschaos. "Das kotzt mich an. Ich bin so sauer auf mich", war sie erbost, gleichzeitig aber untröstlich der Partnerin gegenüber: "Es tut mir so leid!" Aber von Claudia kamen keine Vorwürfe. Hand in Hand und in Tränen vereint verließen sie das Camp.

Dicke Kampfansage: "Ich werde sie richtig auseinandernehmen!"

Sie hatten im Abschied mehr Tamgeist als Sarah und Tabea, die bleiben dürfen/müssen/können. Der Witz war, dass beide eigentlich gut performten - sie verloren keinen Wettbewerb! Und dass während der Wettbewerbe Sarah diejenige war, die mega schnappi rummaulte ("Ich geb auf, wir haben ja eh schon verloren!"), während Tabea durchbiss und motivierte ("Sarah, jetzt jammer nicht, mach!"). Die anderen nahmen das sehr wohl zur Kenntnis (Gerry: "Riesenrespekt vor Tabea!"), Sarah weigerte sich, etwas Positives im subjektiv negativ Empfundenen zu sehen.

Aber nächste Woche weht der Wind schon wieder anders. Christine Theiss rief den "Duell-Modus" aus. Heißt: Die Paare bleiben zwar bestehen, aber sie treten nicht miteinander, sondern gegeneinander an. Sarah wetzte umgehend die Messer. " Aha, der Spieß wird umgedreht! Ich werde sie richtig auseinandernehmen! Egal, was passiert, egal, wie die Challenges aussehen." Keine Frage, wen sie meinte ...

Aber, das Schöne an "The Biggest Loser": Eine dicke Lippe alleine hat noch nie gereicht! Das weiß auch Tabea und nahm es cool: "Die Waage entscheidet!"

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
In der derzeitigen Ausnahmesituation wissen viele nichts mit sich anzufangen und verfallen dem Lagerkoller. Davor sind ...mehr
In einem nun aufgetauchten Video-Interview spricht Xavier Naidoo über seinen Rauswurf bei DSDS . Der hat den Sänger ...mehr
Andrew Jack ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Der Schauspieler, der unter anderem in Star Wars zu sehen war, ...mehr
Anzeige