Sky: Serienoffensive statt großer Show

Filmkomponist Hans Zimmer (links) war der Stargast der Premiere
der Sky-Eigenproduktion "Der Pass" in München. Er produzierte die
Musik zur Serie, die am 25. januar startet. Die Hauptrollen spielen
Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek.
Bild 1 von 5

Filmkomponist Hans Zimmer (links) war der Stargast der Premiere der Sky-Eigenproduktion "Der Pass" in München. Er produzierte die Musik zur Serie, die am 25. januar startet. Die Hauptrollen spielen Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek.

© Sky
17.01.2019 - 15:50 Uhr

Serien top, Show flop. Sky blickt voraus auf 2019 und zieht seine Lehren aus dem vergangenen Jahr.

"Babylon Berlin", "Das Boot", "Der Pass" - viel Lob erhielt Sky bisher für seine eigenproduzierten Serien. So soll es weitergehen, wenn es nach Carsten Schmidt geht. Bei der Deutschland-Premiere von "Der Pass" in München kündigte der CEO von Sky Deutschland eine Serien-Offensive für die kommenden Jahre an. Für 2020 plane man demnach vier Serienstarts, mittelfristig sollen es gar sechs sein. In Vorbereitung sind unter anderem die dritte Staffel von "Babylon Berlin", auch "Das Boot" wird fortgesetzt. Zunächst startet am 25. Januar die Krimiserie "Der Pass" mit Nicholas Ofczarek und Julia Jentsch in den Hauptrollen, am 1. März folgt die Endzeit-Serie "8 Tage" mit Christiane Paul und Mark Waschke. Im Erfolgsfalle sollen beide Produktionen neue Staffeln erhalten.

Nicht fortgesetzt wird hingegen "X Factor". Die Zuschauerzahlen des Unterhaltungsformats überzeugten nicht. Sky hatte die Casting-Show ins Programm genommen, um auch vermehrt ein weibliches Zielpublikum zu erreichen. Große Abendshows werde es demnach zunächst keine mehr bei Sky geben, kündigte Schmidt an. Fortgesetzt wird indes die Kochshow "Masterchef", die komplett einwegplastikfrei on und off air produziert wurde.

Mit Blick auf das Sportjahr 2019 verwies Carsten Schmidt zunächst auf das UEFA Champions League-Achtelfinale zwischen Liverpool und dem FC Bayern München. Hin- und Rückspiel (18.02. und 13.03.) werden exclusiv bei Sky zu sehen sein. Darüber hinaus setzt Sky große Hoffnungen auf die Premier League, deren Rechte ab der kommenden Saison wieder beim Sender liegen. In welchem Umfang hier Live-Spiele zu sehen sein werden, wurde noch nicht kommuniziert.

Zudem kündigte Carsten Schmidt einen Ausbau der On-Demand-Angebote bei Sky an. So werden auch Sportprogramme wie Highlight-Clips und etwa die Talkshow "Sky 90" mit Patrick Wasserziehr künftig per Abruf bereitstehen.

Quelle: teleschau - der mediendienst GmbH
Top-Themen
Das ZDF veröffentlichte seinen Jahresbericht 2017 und legte so auch die Gehälter der Chefetage offen.mehr
Lange Zeit war ungewiss, ob wir das tragische Ende von Sänger Jens Büchner in der Auswanderer-Doku 'Goodbye, ...mehr
30 Mädchen, minus zehn Grad, das erste Fotoshooting - und das auch noch vor dem strengen Blick von Gastjuror Wolfgang ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Wacklige Beine, Tränen und ganz viel Oh, mein Gott! : Beim Auftakt der 14. Staffel von Germany's next Topmodel ging es hoch her. Ein Transgender-Model überzeugte Heidi Klum ...mehr
Sophia Vegas hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Ihr Ex-Mann Bert Wollersheim gratulierte und hatte einen ganz besonderen Wunsch für die Zukunft des kleinen Mädchens.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr