Trainings-Schock für Jenny Elvers: Rippenbruch bei "Dancing on Ice"-Proben

Stürze gehören zur SAT.1-Show "Dancing on Ice" dazu. Nicht immer
enden sie so glimpflich wie bei Jenny Elvers.
Bild 1 von 2

Stürze gehören zur SAT.1-Show "Dancing on Ice" dazu. Nicht immer enden sie so glimpflich wie bei Jenny Elvers.

© SAT.1 / Markus Nass

War's das mit dem Traum von der SAT.1-Eistanz-Königin? Knapp drei Wochen vor dem Start von "Dancing on Ice" musste Jenny Elvers einen schmerzhaften Rückschlag einstecken. Aufgeben will die Schauspielerin aber nicht. Sie sei "schon immer eine Kämpferin" gewesen.

Die härteste Show im deutschen Fernsehen? Nach der Frequenz verletzter Teilnehmer zu urteilten, dürfte "Dancing on Ice" ganz weit vorne liegen. Wenige Tage vor dem geplanten Staffelstart der Eistanz-Show am Freitag, 15. November, 20.15 Uhr, bei SAT.1, ist schon Peer Kusmagk schwer bei den Proben gestürzt. Jens Hilbert brach sich gar den Ellenbogen, der "Selfmade-Millionär" trägt seither Gips. Jetzt müssen sich die Senderverantwortlichen um das Mitwirken ihres vielleicht prominentesten Zugpferdes sorgen. Auch bei Jenny Elvers endete ein Trainingssturz alles andere als glimpflich. Die 47-jährige Schauspielerin brach sich die sechste Rippe links.

Zu diesem schmerzhaften Befund kamen Ärzte der Notaufnahme im "BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin", wie "Bild" berichtet. Demnach habe Elvers bereits am Donnerstag das Trainig abgebrochen, aber erst am Sonntag das Krankenhaus aufgesucht. "Das ist passiert, als ich in voller Fahrt auf den Kufen meines Eislaufpartners einen Handstand gemacht habe", wird sie in dem Bericht zitiert. "Ich geriet aus dem Gleichgewicht. Er musste mich packen, damit wir nicht beide auf dem Eis landen." Dann seien ihr sofort die Tränen in die Augen geschossen. War es das mit dem Traum von der SAT.1-Kufenkönigin, noch bevor die erste von sieben geplanten Live-Shows gesendet wurde?

"Von einer gebrochenen Ripper lass ich mich nicht aufhalten"

Geht es nach Jenny Elvers, wird es so weit nicht kommen. "Ich bin extrem hart im Nehmen, ein alter Show-Hase", versicherte sie "Bild". "Das war ein total herber Rückschlag, aber ich mache weiter. Zwar nur mit halber Kraft, aber die Show muss weitergehen." Elvers, die unter anderem das RTL-Dschungelcamp und die Container-Show "Promi Big Brother" weitgehend schadlos überstanden hat, sei eben "schon immer eine Kämpferin" gewesen - "von einer gebrochenen Rippe lass ich mich trotz starker Schmerzen nicht aufhalten".

Bei "Dancing on Ice" wagen sich insgesamt zehn Prominente im Beisein von Profi-Eistanzpartnern auf die Kufen. Mit dabei sind Sängerin und Schauspielerin Lina Larissa Strahl, GZSZ-Darsteller Eric Stehfest, Ex-GNTM-Kandidatin Klaudia Giez, Topmodel André Hamann, Ex-DSDS-Kandidat und "Dschungelkönig" Joey Heindle, Fußball-Weltmeisterin Nadine Angerer, Ex-"Bachelorette" Nadine Klein, Moderator Peer Kusmagk sowie der derzeit verletzte Unternehmer Jens Hilbert. Jenny Elvers ist mit 47 Jahren die älteste Teilnehmerin der Show, die bei ihrer Premiere im Januar 2019 für SAT.1 ein voller Quotenerfolg wurde.

Quelle: TELESCHAU
Top-Themen
Moderatorin Mona Vetsch blickt in der Schweizer Doku-Reihe Mona mittendrin in den Alltag verschiedener Menschen - ...mehr
Lena Meyer-Landrut sorgte mit einem Nacktfoto mit Emilia Schüle für Aufregung. Die Fans diskutieren: Steht ein ...mehr
Glitzer, Tränen - und jede Menge Drama: Die erste Folge der neuen ProSieben-Show Queen of Drags hatte es in sich.mehr
Anzeige