Wegen Corona-Virus: Keine PlayStation5 auf der PAX-Convention

Bisher müssen sich Gamer an solche Konzeptabbildungen klammern,
wenn es um die nächste PlayStation geht. Und das wird wohl noch
etwas länger so bleiben: Scheinbar hatte man geplant, das Gerät auf
der Penny Arcade Expo in Boston zu zeigen - aber jetzt hat Sony den
Termin abgesagt. Grund: Angst vor dem Corona-Erreger Covid-19.
Bild 1 von 1

Bisher müssen sich Gamer an solche Konzeptabbildungen klammern, wenn es um die nächste PlayStation geht. Und das wird wohl noch etwas länger so bleiben: Scheinbar hatte man geplant, das Gerät auf der Penny Arcade Expo in Boston zu zeigen - aber jetzt hat Sony den Termin abgesagt. Grund: Angst vor dem Corona-Erreger Covid-19.

 © LetsGoDigital

Sony will aufgrund des grassierenden Virus' Covid-19 der Penny Arcade Expo aus Vorsicht fernbleiben - die offenbar ursprünglich geplante PS5-Präsentation fällt aus.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass es bei Nintendo wegen der Corona-Epidemie in China zu Nachschubproblemen bei der Switch-Konsole kommen könnte. Wenig später wurde ein für April geplantes "PUBG"-Turnier in Berlin abgeblasen - ebenfalls aus Angst vor dem Virus. Auch der Mobile World Congress im spanischen Barcelona wurde zum "Corona-Opfer".

Jetzt macht der Erreger mit der Bezeichnung "Covid-19" Gamern erneut einen Strich durch die Rechnung: Scheinbar hatte Sony geplant, die bekannte Penny Arcade Expo (kurz "PAX") zu nutzen, um endlich seine neue PlayStation zu präsentieren. Die aus der Penny-Arcade-Comic-Seite entstandene Convention für Gamer findet vom 27. Februar bis zum 1. März in Boston statt - und wäre wie geschaffen dafür, endlich die PS5 zu enthüllen. Nur: Sony hat seine Teilnahme - scheinbar recht kurzfristig - abgesagt. Grund: Man wolle die eigenen Mitarbeiter nicht dem Risiko einer Covid-19-Infektion aussetzen, das große internationale Veranstaltungen wie diese mit sich bringen.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Zwei Jahre herrschte Funkstille zwischen den tief zerstrittenen Halbschwestern Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser.mehr
Die russische Sportlerin und Influencerin Yulia Ushakova posiert modisch auf Instagram mit einem selbstgebastelten ...mehr
Andrew Jack ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Der Schauspieler, der unter anderem in Star Wars zu sehen war, ...mehr
Anzeige