Wie Google das Navigieren revolutioniert

Trotz Google Maps erst mal in die falsche Richtung gelaufen?
Dank AR-Navigation könnten solche Missgeschicke bald der
Vergangenheit angehören.
Bild 1 von 2

Trotz Google Maps erst mal in die falsche Richtung gelaufen? Dank AR-Navigation könnten solche Missgeschicke bald der Vergangenheit angehören.

© Pixabay
15.02.2019 - 15:30 Uhr

Nie mehr in die falsche Richtung gehen. Google liefert derzeit ein spannendes AR-Feature für die Navigation bei "Maps" aus. Bald könnten also viele Fußgänger mithilfe der Kamera und Augmented Reality navigieren.

Bereits auf der Entwicklerkonferenz "Google I/O 2018" zeigte Google, wie sich künftig Augmented Reality für die Navigation nutzen lässt. Nachdem es lange still gewesen ist, hat Google das Feature nun implementiert. Derzeit wird die neue AR-Funktion an die ersten Nutzer ausgeliefert, zunächst sind die sogenannten "Local Guides" dran. Mit der neuen Funktion soll die Navigation für Fußgänger massiv erleichtert werden. Das Phänomen dürfte vielen bekannt vorkommen: Man startet die Navigation, starrt erst mal auf den Bildschirm und läuft dann doch in die falsche Richtung. Mit der AR-Navigation sollen solche und ähnliche Missgeschicke künftig der Vergangenheit angehören.

Die neue Funktion kann nach Eingabe der Ziel-Adresse durch den Button "Start AR" gestartet werden. Daraufhin werden die Kamera und ein sogenannter AR-Layer aktiviert. Am unteren Teil des Bildschirms befindet sich ein Ausschnitt der gewohnten Kartenansicht - in der AR-Ansicht wird der Nutzer mittels Pfeilen in die richtige Richtung geleitet.

Google nutzt auch weitere Technologien, um die Navigation zu verbessern. So kann der Standort des Nutzers mithilfe der Smartphone-Kamera und des Visual-Positioning-System (VPS) viel genauer als durch den ausschließlichen Einsatz von GPS bestimmt werden - somit sind auch die Entfernungsangaben präziser. Wann die AR-Navigation für alle Nutzer zur Verfügung stehen wird, ist bislang nicht bekannt.

Quelle: teleschau - der mediendienst GmbH
Top-Themen
Der aufstrebende US-Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu seinem neuesten Musik-Video wurde er ...mehr
Dass sich die Medchen von Heidi öfter mal in die Haare kriegen, ist ja ein Grund, sich die Sendung überhaupt ...mehr
Stars in extraordinären Posen waren gestern - heute zeigt Celeste Barber mit ihren Parodien, wie lächerlich die in ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Der aufstrebende US-Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu seinem neuesten Musik-Video wurde er aus Versehen von einer Kugel aus seiner eigenen Waffe getroffen.mehr
Die Musikwelt trauert um Hal Blaine: Kein anderer Schlagzeuger war auf so vielen Hit-Singles zu hören wie der Studiomusiker, der nun im Alter von 90 Jahren verstarb.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr