Zimmer-Zoff in Monaco: Geissens-Töchter streiten um Luxus-Ausstattung

"Wieso bekommt die eine Badewanne und ich nicht?" Shania (links)
und Davina Geiss bekommen sich in Monaco in die top gepflegten
Haare.
Bild 1 von 20

"Wieso bekommt die eine Badewanne und ich nicht?" Shania (links) und Davina Geiss bekommen sich in Monaco in die top gepflegten Haare.

© RTLZWEI

In Monaco kommt es zum heftigen Zoff zwischen Shania und Davina: Die Geissen-Töchter bekommen sich wegen der Zimmerausstattung in der neuen Wohnung so richtig in die Haare. Mutter Carmen muss eingreifen, bevor der Streit eskaliert.

Bildershow: Zoff bei den Geissens >>

"Die Geissens" sind in der aktuellen Folge ihrer RTLZWEI-Dokusoap (montags, 20.15 Uhr) zurück in Monaco. Ihre neue Wohnung ist weiterhin eine Baustelle: Überall liegt Schutt, die Handwerker stemmen Fenster auf und hieven schwere Stahlträger ins Innere. Doch die Geissen-Töchter Davina (17) und Shania (16) sind vorfreudig: Zum ersten Mal dürfen sie selbst bestimmen, wie ihre Zimmer aussehen sollen. Shania: "Ich werde mir mein Traumzimmer erschaffen." Und auch ihre ältere Schwester Davina ist schon voller Tatendrang.

Grundsätzlich haben sich die zwei schon geeinigt, wer welches Zimmer bekommen soll: Shania zieht ins Erdgeschoss, während Davina im 1. Stockwerk ihr Reich bekommt. Doch als Carmen sich die Pläne noch einmal mit dem Innenarchitekt anschaut, ist Shania plötzlich gar nicht mehr so happy: "Wieso bekommt die eine Badewanne und ich nicht?", fragt sie im vorwurfsvollen Ton. Davina stichelt: "Ich habe eine Badewanne und du nicht, ich bin ja auch die Erstgeborene." Shania beschwert sich bei ihrer Mutter: "Davina ist doch sowieso nie hier, wieso braucht sie dann eine Badewanne?"

So zeigt sich Carmen Geiss im Netz:

Auch die Tatsache, dass Shania einen viel größeren Dressing Room hat als ihre Schwestern, sorgt nicht eben für bessere Laune. Die Schwestern schreien sich lautstark an, bis Carmen dazwischengeht: "Stooooop!", ruft sie und macht dem Schwestern-Streit ein Ende. Als Mutter von Teenager-Mädchen sei man wirklich zu bedauern. "An alle da draußen: Uns geht es damit auch nicht besser!", sagte sie und grinst.

Roberts eigennützige "Überraschung" für Carmen

Dass die Vorstellungen in Sachen Stil in der Familie Geiss weit auseinandergehen, bestätigt sich dann bei einer anderen "Überraschung". Robert hat Carmens Bentley umlackieren lassen. Sie hat nur einen Wunsch: "Hauptsache nicht schwarz!" Ein knalliges Pink oder ein edles Grün wären toll, aber bitte kein Schwarz. "Wir haben ja schon eine ganze Flotte mit schwarzen Autos", betont Carmen. Doch gerade das ist das schlagende Argument für Robert, auch den Bentley umzulackieren: in schwarz, matt-schwarz. "Jetzt passt der endlich zu dem Rest", flohlockt Robert.

Als er Carmen das Ergebnis präsentiert, ist er sich seiner Sache dann doch nicht mehr so sicher: "Der sieht nur auf den ersten Blick schwarz aus", schwindelt er, "je nach Lichteinstrahlung wird der grün oder lila oder rot." Carmen lässt sich nur kurz in die Irre führen von ihrem Mann - an der ungewollten Farbe kann sie ja nun ohnehin nichts mehr ändern. "Es ist ja schon ein geiles Auto", muss sie schließlich zugeben, "es sieht jetzt sehr edel, brachial und fett aus, keine Frage." Punkt für den "Einfach mal machen!"-Robert.

"Die Geissens" (RTLZWEI): Carmens Panik vor dem Zahnarzt

Eine andere Sache kann sich Carmen jedoch nicht so einfach schönreden. Sie hat einen Zahnarzttermin. Bei einer Zahn-Operation soll sie zwei Implantate eingesetzt bekommen. Shania und Davina haben jedoch absolut keine Lust, ihrer Mutter dabei das Händchen zu halten. "Das ist ja nicht meine Schuld, dass die Mama eine Zahn-OP hat", zieht sich Shania aus der Affäre. Carmen ist enttäuscht: "Ich muss immer bei allen Händchen halten, aber wehe, ich brauche mal Beistand!"

Letztlich kommt Robert mit. Weil es ein deutscher Zahnarzt sein muss, fahren die Geissens ins benachbarte Italien. Carmen zittern die Knie: "Ich habe echt solche Panik, vor allem vor den Spritzen", stöhnt sie. Robert ist keine große Hilfe, im Gegenteil: Statt seine Frau abzulenken, erklärt er ihr, was möglicherweise schieflaufen kann: "Die bohren dir ins Zahnfleisch, das ist schon heftig."

"Denkst du, das interessiert mich jetzt, Robert?"

Doch Carmen übersteht die Prozedur ohne Komplikationen. "Boah, dat ist echt so was von unangenehm", lautet ihr Fazit, als sie fertig ist. Die geschwollene Wange kühlt sich Carmen mit einem Eisbeutel. Auf Roberts Beistand kann sie weiterhin nicht hoffen. Der ist damit beschäftigt, sein Autoinneres auf Hochglanz zu bringen, und freut sich diebisch über die Reinigungstücher, die er beim Zahnarzt bekommen hat. "Damit geht der Baustaub echt super weg!", strahlt er. Carmen ist genervt : "Denkst du, das interessiert mich jetzt, Robert? Ich habe gerade ganz andere Probleme!"

Immerhin geht es danach ab zum Lieblingsitaliener: Statt Hummer gibt es für die zahnarztgeschädigte Carmen leider nur Gemüsesuppe und statt Rotwein ein Glas Wasser mit Schmerzmittel - wohl bekomm's!

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Top-Themen
Nach mehreren Schönheits-OPs zeigt die Ehefrau von GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt die Ergebnisse auf Instagram. Doch nicht ...mehr
Viele Zuschauer der RTL-Sendung Bauer sucht Frau wunderten sich über den frühzeitigen Ausstieg von Kandidatin ...mehr
Das darf nicht wahr sein! Ruth Moschner war nahezu fassungslos, als bei The Masked Singer (ProSieben) die zweite ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.