David Garrett: "Das Leben und die Menschen sind meine Inspiration"

David Garrett macht endlich wieder mit Musik Schlagzeilen
Bild 1 von 1

David Garrett macht endlich wieder mit Musik Schlagzeilen

 © Universal Music
13.09.2017 - 12:47 Uhr

Hinter Geigen-Virtuose David Garrett liegt ein schweres Jahr. Umso stärker meldet er sich nun mit seinem neuen Album "Rock Revolution" zurück. Warum dieses Album eine "persönliche Revolution" für ihn ist, verrät er im Interview.

Keine Frage, das vergangene Jahr war für Star-Geiger David Garrett (37) alles andere als einfach. Trotz ausverkauften Arenen auf seiner "Explosiv"-Tour stand weniger seine Musik als sein Privatleben im Fokus der Öffentlichkeit. Wochenlang bestimmten die schlimmen Vorwürfe seiner Ex-Geliebten, der Pornodarstellerin Ashley Youdan (29) alias Kendall Karson, die Schlagzeilen. Die 29-Jährige warf Garrett unter anderem vor, ihr gegenüber gewalttätig geworden zu sein. Was folgte, war ein langwieriger Rechtsstreit, den die beiden Parteien erst Anfang 2017 beilegten. Nach all den Querelen meldet sich der virtuose Musiker nun endlich mit einem neuen Album zurück. Auf "Rock Revolution" interpretiert Garrett erneut Rock- und Pop-Klassiker von Größen wie Phil Collins, Prince, The Verve oder Rage Against The Machine - präsentiert aber auch wieder eigene Stücke.

Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erklärt Garrett, was das Album für ihn so emotional macht und aus welchen Quellen er seine Inspiration zieht.

In wie weit haben Sie auf "Rock Revolution" den Rock revolutioniert?

David Garrett: Auf diesem Album habe ich mich zum ersten Mal in meiner Karriere intensiv mit der E-Geige beschäftigt. Für mich eine große musikalische Herausforderung und gleichzeitig auch ein Experiment, da sich die Spieltechnik bei diesem Instrument stark von der, der klassischen Geige unterscheidet. Deshalb ist "Rock Revolution" eine persönliche Revolution für mich.

Was dürfen die Fans auf dem Album erwarten? Und: Wie haben sie die Songs, die Sie darauf neu interpretieren, ausgewählt?

Garrett: Für mich ist es ein sehr persönliches, sehr aufregendes und emotionales Album. Die Songs auf "Rock Revolution" haben mich ein Leben lang begleitet. Zum Teil bin ich damit aufgewachsen oder verbinde ganz besondere Momente in meinem Leben damit. Für mich war bei "Rock Revolution" mein bisheriges Leben die größte Inspiration für die Auswahl der Stücke.

Ihre "Explosiv"-Tour war ein voller Erfolg. Folgt auch zu diesem Album wieder eine Tour?

Garrett: Die "Explosiv"-Tour war für uns alle ein ganz besonderes Erlebnis und ich möchte mich auch an der Stelle noch mal bei all meinen Fans für die sensationelle Stimmung bedanken. Ihr habt diese Tour für uns so besonders gemacht. Wir sind noch bis Ende 2018 weltweit auf Tour und werden dabei natürlich auch Stücke aus "Rock Revolution" spielen.

Wie schafft man es, nach einer so erfolgreichen Tour immer noch einen draufzusetzen?

Garrett: Wir versuchen nie einen draufzusetzen, sondern fokussieren uns in erster Linie immer auf die Musik. Das Konzept zur Tour entwickelt sich dann daraus auf eine ganz natürliche Art und Weise. Das Fundament einer erfolgreichen Tour ist aber immer die Musik und das ist für uns das allerwichtigste.

Wo holen Sie sich Ihre Inspiration für Ihre Lieder oder Ihre Shows?

Garrett: Das Leben und die Menschen an meiner Seite sind meine größte Inspiration. Alle Emotionen und Ereignisse, egal ob positiv oder negativ, prägen uns, inspirieren auf gleiche Art und Weise. Wichtig ist nur, dass man immer an sich selbst glaubt.

Sie haben sich kürzlich als großer "Game of Thrones"-Fan geoutet. Welche Serien schauen Sie noch, um auf Tour oder nach einem harten Arbeitstag zu entspannen?

Garrett: Aktuell schaue ich "House of Cards".

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Um Bräunungsstreifen muss sich Heidi Klum definitiv keine Sorgen machen. Ihr privater FKK-Strand in Kalifornien macht ...mehr
Sophia Thomalla provoziert gerne. So auch mit ihrem neuesten Foto auf Instagram. Darauf zeigt sie sich in heißen Strapsen.mehr
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! gilt als eine der härtesten Reality-Shows. Doch nicht alles, was der ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Rechtzeitig zu Thanksgiving haben einige US-Stars in Los Angeles Essen an Obdachlose ausgegeben: Auch Nick Cannon war mit seinen Zwillingen dabei.mehr
Der amerikanische Late-Night-Talkmaster Seth Meyers wird 2018 zum ersten Mal die Golden Globes moderieren. Die Preisverleihung findet Anfang Januar statt.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Julia Stiles: Großeltern finden Namen des Enkels schrecklichmehr
Carey Mulligan kämpft für demenzkranke Frauenmehr
Anzeige