Diese Musik-Stars haben 2018 begeistert

An ihr führte 2018 kein Weg vorbei: Camila Cabello
Bild 1 von 1

An ihr führte 2018 kein Weg vorbei: Camila Cabello

 © imago/Future Image
27.12.2018 - 12:19 Uhr

Zeit für einen Rückblick, schließlich ist das Jahr 2018 fast vorbei - für diese Musik-Stars lief es besonders gut.

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Grund genug, die musikalischen Höhepunkte noch einmal Revue passieren zu lassen. Diese Künstler haben uns 2018 wirklich begeistert:

Vier Grammys und ein Pulitzer-Preis

Das Jahr fing wie immer mit den Grammys an, dem wichtigsten Musikpreis der Welt. Eine Auszeichnung durften auch die deutschen Elektro-Pioniere von Kraftwerk mit nach Hause nehmen. Sie siegten in der Kategorie "Bestes Dance/Elektronisches Album" für ihr Boxset "3D - Der Katalog". Der große Gewinner des Abends war aber Bruno Mars (33), der sich sechs Trophäen sicherte. Dahinter lag Kendrick Lamar (31, "Damn."), der sich über vier Grammys freuen durfte. Eine noch größere Ehre wurde ihm aber später zuteil: Der Rapper wurde als erster Hip-Hop-Künstler überhaupt für seine "virtuose Liedersammlung" mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Kein ESC-Debakel

Nach den wirklich miesen Platzierungen der letzten Jahre, lagen die deutschen Hoffnungen beim Eurovision Song Contest 2018 auf Michael Schulte (28). Und man ahnte im Vorfeld schon, dass die Debakel der Vergangenheit mit ihm ein Ende haben würden. Dass "You Let Me Walk Alone" aber dermaßen begeistert, hätten wohl die wenigsten erwartet. Sein Song überzeugte sowohl die Jurys als auch die Menschen in ganz Europa, die ihn am Ende auf einen sehr guten vierten Platz votierten.

Drake bricht mit "Scorpion" alle Rekorde

Für Rapper Drake lief es 2018 so richtig rund. Als er sein fünftes Album "Scorpion" Ende Juni überraschend auf den Markt bringt, dominiert er sofort die Charts. Alle 25 Songs des Doppelalbums landeten in den Top 100 der US-Charts. Innerhalb einer Woche konnte die Songs zudem über eine Milliarde Streams verbuchen - ein Rekord. Sogar die Beatles und den "King of Pop" übertrumpfte er. Sieben seiner Songs schafften es gleichzeitig in die Top Ten der US-Charts, die Beatles brachten es 1964 auf fünf Lieder. Damit konnte er insgesamt 31 Lieder in seiner Karriere in den Top Ten platzieren. Das schaffte zuvor als männlicher Sänger nicht mal Michael Jackson (1958-2009).

Wenn 70.000 Menschen "Oh, oh, oh, Arschloch!" singen

Der Anlass gibt Grund zur Sorge, aber die Reaktion war stark: Um ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zu setzen, spielten am 3. September unter dem Motto #wirsindmehr zahlreiche große Bands im Zentrum von Chemnitz ein Open-Air. Rund 65.000 Menschen zeigten Haltung gegen Rechts und feierten friedlich mit den Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, Kraftklub, K.I.Z., Marteria, Casper, Nura von SXTN und Trettmann. Initiatoren der Aktion waren die Chemnitzer Kraftklub, die dem "rassistischen Mob", der zuvor durch Chemnitz zog, etwas entgegensetzten wollten.

Helene Fischer bleibt Klassenbeste

Alle Jahre wieder veröffentlicht das "Forbes"-Magazin die Liste der weltweiten Top-Verdienerinnen. In diesem Jahr auf einem erstaunlichen Platz acht: die deutsche Schlager-Queen Helene Fischer (34). Sie verdiente im Jahr 2018 sage und schreibe 32 Millionen Dollar (etwa 28 Millionen Euro) - und landete damit noch vor Pop-Größen wie Britney Spears (Platz zehn, 30 Mio. Dollar) und Céline Dion (Platz neun, 31 Mio. Dollar). Erstaunt war darüber auch das Ausland: Wer ist diese Helene Fischer? Der britische "Guardian" schrieb etwa: "Helene Fischer, Schlager-Superstar: die reichste Sängerin, von der Sie noch nie gehört haben". Das hat sich nun wohl geändert...

Camila Cabello räumt ab

Die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello ist der Shooting-Star 2018. Das bekam sie zuerst im August bei den MTV Video Music Awards hochoffiziell attestiert. Die 21-Jährige wurde zur Künstlerin des Jahres gewählt und setzte sich damit gegen Ariana Grande, Bruno Mars, Cardi B, Drake und Post Malone durch. Zudem gewann Cabello für ihre Single "Havana" den Preis für das beste Musikvideo des Jahres. Und nur wenige Monate später räumte sie auch bei den MTV Europe Music Awards groß ab. Gleich vier Preise konnte die Sängerin mit nach Hause nehmen. Kein Wunder also, dass Cabello bei ihrer Ansprache sagte, dass 2018 das beste Jahr ihres Lebens sei.

Michael Bublé feiert emotionales Comeback

Das Comeback-Album "love" von Schmusesänger Michael Bublé (43) war mit Sicherheit eines der Highlights in diesem Jahr. Zwei Jahre hatte Bublé wegen der schweren Krebserkrankung seines Sohnes Noah (5) seine Karriere auf Eis gelegt. Mit "love" will Bublé vor allem eines: "Ein neues Album und eine Tour sind sehr gute Möglichkeiten, den Menschen etwas zurückzugeben und danke zu sagen", sagte der Sänger spot on news. Und weiter: "Meine Frau und ich waren sehr bewegt von der unglaublichen Unterstützung und dem Mitgefühl, das wir erfahren haben." Doch zuvor machten Meldungen über ein Karriere-Ende die Runde. Überhaupt nichts dran, wie der Künstler selbst später erklärte.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Im Alter von 77 Jahren ist Schauspieler Bruno Ganz gestorben. Nun ist auch die Todesursache bekanntgegeben worden.mehr
Kim Kardashian bewies Mut auf dem roten Teppich der Beauty Awards in Los Angeles: Sie erschien in einem Kleid, das ...mehr
Lange Zeit war ungewiss, ob wir das tragische Ende von Sänger Jens Büchner in der Auswanderer-Doku 'Goodbye, ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Ein neues Gerät Bei den "Trucker Babes" auf kabel eins freuen sich Fahrerinnen wie Jana über eine neue Zugmaschine. Das knallgelbe Hightech-Wunder bekam sogleich einen Namen.mehr
Wacklige Beine, Tränen und ganz viel Oh, mein Gott! : Beim Auftakt der 14. Staffel von Germany's next Topmodel ging es hoch her. Ein Transgender-Model überzeugte Heidi Klum ...mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr