Nach wilden Spekulationen: Rise Against kündigen neues Album an

Rise Against werden im Juni ihr neues Album "Wolves"
veröffentlichen
Bild 1 von 1

Rise Against werden im Juni ihr neues Album "Wolves" veröffentlichen

 © Patrick Münnch/Universal Music
20.04.2017 - 19:48 Uhr

Ein mysteriöser Teaser auf Facebook brachte die Spekulationen ins Rollen. Nun steht definitiv fest: Rise Against veröffentlichen im Juni ihr neues Album "Wolves".

Nun herrscht Gewissheit: Die US-amerikanische Punkband Rise Against veröffentlichen bald ein neues Album. Die Platte trägt den Namen "Wolves" und soll ab 9. Juni erhältlich sein. Es folgt auf das Album "The Black Market" aus dem Jahr 2014 und ist bereits das achte Studioalbum der Band, die für ihr politisches Engagement bekannt ist.

"Auf viele Weisen sind Rise-Against-Konzerte ein sicherer Ort für unsere Fans", erklärt Leadsänger Tim Mcllrath. "Aber ich habe erkannt, dass ich nicht nur sichere Räume schaffen will, ich will auch gefährliche, wo aber Frauenhass und Ausländerfeindlichkeit nicht existieren können. Ich will Räume schaffen, wo solche Meinungen keine Luft zum Überleben haben, wo diese Art von Ideen erstickt wird. Bei 'Wolves' geht es nicht darum, sichere Orte zu erschaffen, es geht darum, einen Raum zu erschaffen, wo es für Ungerechtigkeit gefährlich wird."

Am Mittwoch hatte Rise Against mit einem mysteriösen Teaser auf Facebook schon für nervöse Stimmung bei den Fans gesorgt. Darin ist die neue Single "The Violence" zu hören, was sofort zu wilden Spekulationen über ein neues Album führte. Ein Glück, dass sich diese nun bestätigt haben.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Artikel
In der Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich heißt es Emmanuel Macron gegen Marine Le Pen. Doch wer ist der ...mehr
"Malle ist nur einmal im Jahr" und nur die wenigsten Mallorca-Stars werden irgendwann ihr 20. Bühnenjubiläum auf der ...mehr
Kaley Cuoco, Miranda Kerr und Co.: Diese Promi-Damen waren schon zu Gast beim Schönheitschirurgen!mehr
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Regisseur Jonathan Demme ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Die Oscar-Gewinner Jodie Foster und Anthony Hopkins fanden bewegende Worte für ihren Freund.mehr
Für "Das Schweigen der Lämmer" bekam er 1992 einen Oscar. Nun ist Regisseur Jonathan Demme im Alter von 73 Jahren gestorben. Er hatte Krebs.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Ozzy Osbourne wäre gern mehr "Bad Boy"mehr
Tom Hardy stoppt Diebemehr
Papst Franziskus: Macht kann gefährlich werdenmehr
Anzeige