Taylor Swift feiert in neuem Video mit Ed Sheeran und Future

Taylor Swift hat ein neues Musikvideo zu ihrem Song "End Game"
veröffentlicht
Bild 1 von 1

Taylor Swift hat ein neues Musikvideo zu ihrem Song "End Game" veröffentlicht

 © Tinseltown / Shutterstock.com
12.01.2018 - 14:54 Uhr

Die Prinzessin des modernen Pop hat ein neues Musikvideo veröffentlicht. Taylor Swift zeigt ihr "End Game" mit Ed Sheeran und Rapper Future.

Ihr neues Musikvideo wirkt wie eine endlose Partynacht rund um den Globus. Im frisch veröffentlichten Clip zu Taylor Swifts (28) Song "End Game" mit Hit-Garant Ed Sheeran (26) und Rapper Future (34), feiert die Sängerin ausgelassen in Miami, Tokyo und London - und Sheeran und Future sind natürlich ebenfalls dabei.

Swift tanzt über eine teure Yacht, cruist im Lamborghini mit Future durch die Straßen und hüpft barfüßig über den Strand Miamis, während im Hintergrund ein imposantes Feuerwerk gezündet wird. In Tokyo schlendert sie in hohen Lederstiefeln durch mit Neonreklamen beleuchtete Gassen, feiert im Club mit Sheeran und macht die Hochhausschluchten auf einem Motorrad unsicher. Es folgt eine Party in London und eine witzige Doppeldecker-Fahrt - stets dabei: viele feiernde Leute und Unmengen an Alkohol.

Versteckte Botschaften

Wie so oft zuvor spielt Swift auch in ihrem neuen Clip immer wieder mit versteckter Symbolik. Im London-Part des Videos zockt unter anderem jemand eine Version des Handy-Kultspiels "Snake" - offenbar eine Anspielung auf ihren Ruf als "Schlange". Der Lamborghini, in dem sie mit Future durch die Straßen braust, hat auf seinem Nummernschild eine "13", die Glückszahl der Sängerin.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Nach ihrem Unfall bei Tanzproben meldet sich Sängerin Vanessa Mai zu Wort. Auf Facebook erklärte sie ihren Fans: Ich ...mehr
Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron ist derzeit zu Besuch in Washington. First Lady Melania Trump hat ihm beim ...mehr
Herzogin Kate und Prinz William sind erneut Eltern geworden: Das dritte gemeinsame Kind des Paares kam am Montag in ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Das wäre wirklich ein unverzeihlicher Fehler! Wie britische Medien berichten, könnte das Königshaus aus Versehen den Namen des Royal Babys auf der offiziellen Webseite verraten ...mehr
In allen Anklagepunkten schuldig! So lautet das klare Urteil im Missbrauchsprozess von Bill Cosby. Damit drohen ihm nun 30 Jahre Haft. Das Strafmaß wird zu einem späteren ...mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Scarlett Johansson: Peinliches Erlebnis in Flugzeug-Toilettemehr
Große Ehre für Tom Cruisemehr