10-Millionen-Dollar- Prozess: Paris beichtet freche Lügenstory

10-Millionen-Dollar- Prozess: Paris beichtet freche
Lügenstory
Bild 1 von 1

10-Millionen-Dollar- Prozess: Paris beichtet freche Lügenstory

 

Lügen haben bekanntlich kurze Beine. Das musste jetzt auch Luxus-Göre Paris Hilton erfahren. Eine erfundene Geschichte könnte das Society-Girly nun zehn Millionen Dollar kosten!

So hatte sich Paris Hilton den Ausklang des alten Jahres eigentlich nicht vorgestellt: Kurz bevor sie mit ihrem Freund, dem griechischen Reederei-Erben Stavros Niarchos, zur Weihnachtsparty auf die [LINK "http://lexikon.freenet.de/Maui" ]Hawaii-Insel Maui jetten konnte, wurde sie zu einer äußerst unangenehmen Anhörung zitiert.

[LINK "/freenet/boulevard/bildergalerien/archiv2/paris_badet/01.html" ]Schöne Schaumschlacht: Paris badet »

Der Grund: Zeta Graff, die Ex-Freundin von Paris' früherem Verlobten Paris Latsis, hat das Luxus-Blondchen wegen [LINK "http://lexikon.freenet.de/Verleumdung" ]Verleumdung und übler Rufschädigung verklagt. Es geht um immerhin zehn Millionen Dollar Schadensersatz!

Paris soll sich angeblich im vergangenen Sommer Geschichten über Graffs eifersüchtiges und kriminelles Verhalten ausgedacht und an die US-Zeitung "New York Post" weitergeleitet haben. Rache an der ungeliebten Ex-Freundin? Auf jeden Fall könnte Paris die Schwindelei nun teuer zu stehen kommen.

"Hilton hat eine Aussage zu der Verleumdungsklage gemacht und zugegeben, dass sie der Presse eine falsche Geschichte zugespielt hat. Sie hatte behauptet, dass Graff sie in einem Londoner Nachtclub angegriffen hat", lässt sich ein Insider zu dem Fall zitieren.

[IMAGE "http://www.freespeed.de/grafik/elemente/video_audio.gif" ] [LINK "http://broadcaster.freespeed.de/Nachrichten_1368_18.html" ]Video: Paris im Schaumbad »

So übel die Sache für Paris ist, so schadenfroh gibt sich Klägerin Graff: "Das wird Hilton eine wertvolle Lektion sein, was passiert, wenn man den Ruf anderer Leute ruinieren will. Sie hat eine Reihe falscher Behauptungen über mich aufgestellt und bei der letzten Aussage wiederholt unter Eid gelogen. Ich freue mich darauf, wie sie das den Geschworenen erklärt."

Hiltons Sprecher Elliot Mintz zeigt sich vorsichtig, will zu der Geschichte keine Stellungnahme abgeben: "Angesichts der Tatsache, dass es sich um einen laufenden Fall handelt, kann ich keinen Kommentar abgeben."

Und auch Paris scheint die Sache eher gelassen zu sehen. Nach der Weihnachtsparty auf Maui, ging der Feiermarathon munter weiter: Das neue Jahr läutete Paris völlig unbekümmert in Las Vegas ein.

Kommentare
Top-Themen
Mit Häkelshorts und einem knappen Bikini-Oberteil posiert die jüngste Geiss-Tochter Shania für Instagram. Ihre Fans ...mehr
Model Barbara Meier hat am 25. Juli ihren 35. Geburtstag gefeiert. Auf Instagram bedankt sich die ehemalige GNTM ...mehr
Sängerin Nena wurde für Aussagen bei einem Konzert in Berlin harsch kritisiert. In der Folge hat der Veranstalter des ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.