Alec Baldwin: Wutausbruch auf offener Straße

Kann ganz schön kritisch sein: Alec Baldwin
Bild 1 von 1

Kann ganz schön kritisch sein: Alec Baldwin

 © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com
12.10.2017 - 16:41 Uhr

Er ist nicht gerade bekannt dafür, einen kühlen Kopf zu bewahren. Aber im Straßenverkehr geht's bei Alec Baldwin richtig zur Sache...

Der alltägliche Straßenverkehr ist selbst für ruhigere Naturen oft eine Art Achillesverse. Richtig explosiv kann eine kleine Auseinandersetzung auf offener Straße aber dann werden, wenn ein Schauspieler wie Alec Baldwin (59, "30 Rock"), der ohnehin für sein aufbrausendes Wesen bekannt ist, in die Sache eingreift. Jetzt soll es zu einem "epischen" Wutausbruch gekommen sein, wie die "New York Post" berichtet.

Ein Augenzeuge habe gesehen, wie der Schauspieler, der auf den Straßen New Yorks gerade als Fußgänger unterwegs war, sich mit dem Fahrer eines schwarzen SUV angelegt habe. Baldwin habe seinen Widersacher als "Meatball" - also als "Hackfleischbällchen" - beschimpft und die Insassen des Autos mehrfach dazu aufgefordert, den Wagen zu verlassen. Als diese davon fahren wollten, habe Baldwin sein Smartphone gezückt und Videos und Fotos geschossen. Was genau vorgefallen war, ist nicht bekannt. Eines ist jedoch wohl sicher: Nach dem kurzen Vorfall habe Baldwin sein Getränk, das er dabei hatte, quer durch die Gegend geschleudert und sei wütend davongestapft.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Ein Schauspieler ist ebenfalls an Bord: Timur Ülker ist aus der RTL2-Soap "Köln 50667" bekannt. Der 28-jährige spielte ...mehr
Die Gerüchteküche brodelte: Bahnt sich bei den Lombardis womöglich ein Liebescomeback an? Sarah hat dazu nun klar ...mehr
Füllt sich das Dschungelcamp 2018 mit weiteren Promi-Kandidaten? Die Bild -Zeitung will drei neue Namen erfahren haben.mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Peter Dinklage darf sich offenbar über die Geburt seines zweiten Kindes freuen. Eine fünfjährige Tochter hat der "Game of Thrones"-Star bereits.mehr
Schwer bewaffnete Security-Männer haben auf dem Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West offenbar einen Einbrecher vertrieben.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Donald Trump und der Streit um den gefälschten Renoirmehr
Chelsea Handlers großzügige Spendemehr
Anzeige