Barbra Streisand legt sich mit Apple und Siri an

Barbra Streisand wehrt sich gegen die falsche Aussprache ihres
Namens
Bild 1 von 1

Barbra Streisand wehrt sich gegen die falsche Aussprache ihres Namens

 © Helga Esteb / Shutterstock.com

Barbra Streisand hat es satt, dass der iPhone-Sprachassistent Siri ihren Namen falsch ausspricht. Die 74-Jährige hat sich nun direkt bei Apple-Chef Tim Cook beschwert.

Dass Namen falsch ausgesprochen werden, ist keine Seltenheit. Doch US-Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand (74, "Unterwegs mit Mum") hat nun genug davon. Siri, der Sprachassistent für iPhone und iPad, sagt nämlich ihren Nachnamen seit Jahren falsch. Die 74-Jährige hat sich deswegen nun direkt an Apple-Chef Tim Cook gewandt und ihn darum gebeten, die Aussprache endlich anpassen zu lassen, wie sie im Interview mit "NPR Music" verraten hat.

Sehen und hören Sie auf Clipfish wie Barbra Streisand mit Elvis Presley "Love Me Tender" singt

"Streisand spricht man mit einem weichen S, wie Sand am Strand. Ich erkläre das schon meine ganze Karriere. Was habe ich also gemacht? Ich habe Apple-Chef Tim Cook angerufen", erzählt Streisand. Er habe in entzückender Weise zugestimmt, dass Siri die Aussprache ihres Namens ändere. Dies werde mit dem nächsten Update am 30. September 2016 geschehen. "Lassen wir uns also überraschen, ob das tatsächlich passiert, denn ich wäre begeistert", so Streisand lachend.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Der Bundesgesundheitsminister als Abteilung Attacke der Union? Jens Spahn verschärfte bei Anne Will die Gangart im ...mehr
Ein halbes Jahr schwieg Ex-Chef-Juror Dieter Bohlen zu seinem Rauswurf bei Deutschland sucht den Superstar und Das ...mehr
Der Playboy präsentiert sein diesjähriges Wiesn-Playmate. Die Bayerin Vanessa Teske ist die Miss Oktober 2021.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.