"DSDS"-Finale: Möchtegern-Rocker vs. Sunnyboy

Am Samstag musste Jesse die Show verlassen, Daniele und Luca stehen im Finale. Alles erfahren Sie in unserer Bildershow.
Bild 1 von 14

Am Samstag musste Jesse die Show verlassen, Daniele und Luca stehen im Finale. Alles erfahren Sie in unserer Bildershow.

© RTL/ Stefan Gregorowius
23.04.2012 - 12:00 Uhr von Marlene Dechau

Am Samstag musste Jesse die Show verlassen, Daniele und Luca stehen im Finale. Wer ist Ihr Favorit?

Für Jesse Rich (20) platzte am Samstag der große Traum vom "Deutschland sucht den Superstar"-Finale. Die Zuschauer stimmten per Telefon für seine beiden jüngeren Konkurrenten Daniele Negroni (16) und Luca Hänni (17) und so verließ mit Jesse der vermeintlich beste Sänger tränenreich die Show.

Die Jury hatte Jesse mit den Titeln "Die Erste Träne" von Bisou "Every Breath You Take" von The Police und "Unbelievable" von Craig David dagegen noch überzeugt. Urteil Dieter: "Jesse hat am besten gesungen." Die Zuschauer schlossen sich dem Urteil nicht an.

Nach Jesses Ausscheiden fiel Luca seinem mittlerweile besten Kumpel in die Arme und ließ seinen Tränen freien Lauf. Moderator Marco Schreyl: "Ich habe Luca vorher noch nie weinen sehen. Er war wirklich traurig, dass Jesse rausgeflogen ist."

Wer gewinnt das DSDS-Finale? Stimmen Sie in der rechten Spalte ab!

Daniele konnte das Publikum mit den Titeln "Wherever You Will Go" von The Calling, "Drive By" von Train und "Beggin" von Madcon überzeugen. Die Jury äußerte aber auch Kritik. Zu Danieles erstem Titel "Wherever You Will Go" meinte Dieter Bohlen: "Deine Stimme klingt so teerig wie die des Marlboro-Mannes. Aber: Ich glaube, du schaffst es bis zum Ende."

Luca schaffte es mit "Das Beste" von Silbermond, "The Man Who Can't Be Moved" von The Script und "Ma Chérie" von DJ Antoine feat. The Beat Shakers in die letzte Runde.

Das heißt nicht nur, dass die beiden Teenies nächsten Samstag gegeneinander antreten werden, sondern auch, dass sie erstmals ihren offiziellen Gewinner-Song präsentieren dürfen. Aufgenommen wird der Song professionell im Studio in Gegenwart von Pop-Titan Dieter Bohlen.

Jesse Rich verriet gegenüber "Promiflash.de", er gönne beiden gleichermaßen den Sieg. Kandidat Luca sei wie er selbst Schweizer, deswegen schlage für ihn sein Schweizer-Herz: "Ich wünsche ihm das sehr, er hat das sehr verdient. Und auch Daniele. Er kommt von ganz unten. Er hat sich so gesteigert. Er hat eine Wahnsinns-Karriere in der kurzen Zeit hier hingelegt und ich würde es ihm auch sehr gönnen."

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Artikel
Ist die Ehe der Trumps nur noch Schein? In Israel schlug Melania Trump die suchende Hand ihres Ehemannes jedenfalls ...mehr
Donald Trump und Melania trennen 24 Jahre. Auch bei diesen Paaren gibt es einen großen Altersunterschied!mehr
Oben ohne und Brüste im Allgemeinen scheinen derzeit wieder in zu sein. Zahlreiche Promis nutzen ihre ...mehr
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Angesichts von Donald Trump erscheinen frühere US-Präsidenten offenbar gar nicht mehr so schrecklich. U2-Frontmann Bono hat nun jedenfalls einen lange verhassten Ex-Politiker an ...mehr
Auch gut 27 Jahre nach dem Mauerfall denkt David Hasselhoff gar nicht daran, seinen inoffiziellen Titel als schräger Pop-König Deutschlands abzugeben. Zumindest nicht an James Blunt.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Shia LaBeouf wird verklagtmehr
Alex Rodriguez landet Mega-Dealmehr
Ozzy Osbourne fängt neu anmehr
Anzeige