Pur-Schlagzeuger Martin Stoeck ist tot

Martin Stoeck verstarb im Alter von 58 Jahren an einer
Krebserkrankung.
Bild 1 von 122

Martin Stoeck verstarb im Alter von 58 Jahren an einer Krebserkrankung.

© imago images / Agentur Baganz

Martin Stoeck ist tot. Der ehemalige Schlagzeuger der Kultband Pur erlag im Alter von nur 58 Jahren einer Krebserkrankung.

Zur Bildershow: Diese Promis sind in diesem Jahr bereits verstorben >>

Die Pur-Gemeinde trauert um den Musiker Martin Stoeck. Der Schlagzeuger starb im Alter von nur 58 Jahren an einer Krebserkrankung. Das gaben seine Kinder Klara und Tilmann auf seiner offiziellen Facebook-Seite bekannt. Demnach starb Stoeck bereits am Mittwoch, den 2. Juni 2021 in den Armen seiner Kinder. Leider habe er seine schwere Erkrankung, gegen die er sich tapfer und mit "erhobenem Haupte" gewandt habe, trotz all seiner Versuche nicht aufhalten können. Der Verlust hinterlasse eine Lücke, die niemand zu füllen vermag, heißt es weiter.

Liebe Freunde, dem Wunsch unseres liebenden Vaters entsprechend wenden wir uns per Facebook an euch. Unser Vater,...

Posted by Martin Stoeck on Wednesday, June 9, 2021

Stoeck erlernte das Schlagzeugspielen unter anderem in Los Angeles und war von 1995 bis 2015 der feste Schlagzeuger der Band Pur um Frontmann Hartmut Engler (59). Die Band kondolierte bereits via Facebook und schrieb dort zu einem Bild von Stoeck: "Wir hatten so viele, unglaublich tolle Momente auf der Bühne und Backstage." Man behalte vor allem seine Lebensfreude und seine Gummibärchen in Erinnerung.

Wir trauern um unseren langjährigen Schlagzeuger Martin "Stöcki" Stoeck. Wie auch wir erst heute erfahren haben, ist...

Posted by PUR on Wednesday, June 9, 2021
Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Mit verrückten Do-it-Yourself-Videos haben Philipp Mickenbecker und sein Zwillingsbruder Johannes seit 2016 auf ihrem ...mehr
Paukenschlag im ZDF-Programm: Claus Kleber wird nur noch bis Ende des Jahres für das heute-journal vor der Kamera ...mehr
Moderatorin Gülcan Kamps ist schwanger. Sie und ihr Ehemann Sebastian Kamps erwarten ihr erstes Kind.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.