Eva Herman verliert Prozess gegen den NDR

Eva Herman verliert Prozess gegen den NDR
Bild 1 von 1

Eva Herman verliert Prozess gegen den NDR

 

Die ehemalige Sprecherin der "Tagesschau" klagte gegen die Auflösung ihres Arbeitsvertrages, nachdem der NDR die Zusammenarbeit mit der 50-Jährigen aufgrund ihrer umstrittenen Aussagen zur NS-Zeit beendet hatte. Ihre Klage auf Wiedereinstellung war in erster Instanz vor Gericht gescheitert. Dieses Urteil wurde nun bestätigt.

In Anspielung auf die umstrittenen Äußerungen Eva Hermans traf Henrik M. Broder im "Spiegel" den Nagel auf den Kopf: "Es gibt eine Regel bei Diskussionen über aktuelle Themen, die sich jeder Teilnehmer merken sollte: Wer zuerst Hitler, Nazis, Drittes Reich sagt, hat die Arschkarte gezogen. So einer ist entweder NS-Sympathisant oder - noch schlimmer - er missachtet das 11. Gebot: Du sollst nicht vergleichen!"

Genau dagegen hatte die 50-jährige Tagesschau-Moderatorin verstoßen. Auch in einer Talkrunde bei Beckmann wollte sie ihre Äußerungen zur Rolle der Frau im Dritten Reich nicht revidieren. Dieses Verhalten nahm der "Norddeutsche Rundfunk" zum Anlass, den Vertrag mit der freien Mitarbeiterin Herman zu beenden.

Genau hier setzte die Argumentation der Moderatorin ein. Nach 20 Jahren und aufgrund des Dienstplans der Tagesthemen sei sie keine freie Mitarbeiterin gewesen, sondern habe als Angestellte ihren Dienst geleistet. Daher sei die Vertragsauflösung rechtswidrig. Schon in erster Instanz hatte das Arbeitsgericht Hamburg diese Einschätzung nicht geteilt.

Im Berufungsverfahren wiesen nun die Richter den Einspruch gegen die Entscheidung aus dem Jahr 2008 zurück. Laut Richter Rainer Schaude sei die "Art Selbstorganisation", in der die Dienste der Sprecher geregelt worden seien, für ein "Arbeitsverhältnis absolut untypisch."

Damit ist ein 1,5-jähriger Rechtsstreit zu Ende gegangen, bei dem der Ruf der 50-Jährigen zusätzlich enorm gelitten hat.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Martin Stoeck ist tot. Der ehemalige Schlagzeuger der Kultband Pur erlag im Alter von nur 58 Jahren einer Krebserkrankung.mehr
Mit verrückten Do-it-Yourself-Videos haben Philipp Mickenbecker und sein Zwillingsbruder Johannes seit 2016 auf ihrem ...mehr
Nachhaken kann Markus Lanz zweifellos. Dass der Moderator dabei gerne einmal seine Gäste unterbricht, ist ebenfalls ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.