Herzogin Kate: Zwist mit Schwägerin Meghan frei erfunden?

Herzogin Kate bei ihrem offiziellen Auftritt in Leicester
Bild 1 von 50

Herzogin Kate bei ihrem offiziellen Auftritt in Leicester

© imago/PA Images
29.11.2018 - 12:15 Uhr

Herzogin Kate und ihre Schwägerin, Herzogin Meghan, sollen sich Gerüchten zufolge nicht leiden können. Doch jetzt hat Kate bei einem Auftritt nur positive Worte für die werdende Mutter gefunden.

Seitdem bekannt geworden ist, dass Prinz Harry (34) und seine Ehefrau, Herzogin Meghan (37), aus dem Kensington Palast ins Frogmore Cottage in Windsor ziehen werden, brodelt die Gerüchteküche: Sind sich Herzogin Kate (36) und ihre Schwägerin etwa spinnefeind und wollen nicht mehr unter einem Dach leben? Die Frau von Prinz William (36) hat jetzt ein Zeichen gesetzt - und sich positiv über die Herzogin von Sussex geäußert, wie die britische "Daily Mail" berichtet.

Bei dem Besuch der Universität in Leicester schüttelte Herzogin Kate vielen Royal-Fans die Hände, nahm Blumengeschenke entgegen und wurde mit Fragen überhäuft. Unter anderem wurde sie nach ihrer Schwägerin und deren Schwangerschaft gefragt. Prinz Harry, der Bruder ihres Ehemanns Prinz William (36), erwartet mit Herzogin Meghan im Frühjahr 2019 seinen ersten Nachwuchs. Ob sie denn aufgeregt sei? "Absolut. Es wird eine tolle Zeit sein mit all unseren Kindern", so Kate. Sie freue sich, dass George, Charlotte und Louis einen Cousin oder eine Cousine bekommen werden. "Es wird sehr besonders sein."

Ihre drei Kinder freuten sich zudem sehr auf Weihnachten, wie die Ehefrau von Prinz William in Leicester verriet. Sie übten schon fleißig Weihnachtslieder. Herzogin Kate und ihr Ehemann gedachten nach dem Besuch der Universität im Stadion von Leicester City der Opfer des Hubschrauberunglücks, bei dem auch der Besitzer des Erstligisten, Vichai Srivaddhanaprabha, im Oktober ums Leben kam.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Lange Zeit war ungewiss, ob wir das tragische Ende von Sänger Jens Büchner in der Auswanderer-Doku 'Goodbye, ...mehr
30 Mädchen, minus zehn Grad, das erste Fotoshooting - und das auch noch vor dem strengen Blick von Gastjuror Wolfgang ...mehr
Im Alter von 77 Jahren ist Schauspieler Bruno Ganz gestorben. Nun ist auch die Todesursache bekanntgegeben worden.mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Von den Moderatorinnen bei Radio Energy kennen die meisten nur die Stimmen. Nun bekommt man(n) auch die passenden Gesichter dazu zu sehen und darüber hinaus noch Brüste, Po und ...mehr
Mach Mutti nichts vor! Mama weiß es eben doch am besten! Bei einem der berühmt-berüchtigten Homedates nahm die Mutter einer Kandidatin den "Bachelor" genau unter die Lupe und ...mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr